. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nachmeldung des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 22.10.2019 zum schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 521 bei Nidderau

22.10.2019 - 16:25 | 2232296



(ots) - (neu) Nach dem Frontalzusammenstoß zweier
Personenwagen ist der mutmaßliche Unfallverursacher mit einem
Rettungshubschrauber in eine Frankfurter Klinik geflogen worden. Bei
dem 18 Jahre alten Mann aus Niddatal bestand zunächst Lebensgefahr.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war er gegen 13.50 Uhr von
Heldenbergen in Richtung Büdesheim unterwegs, wo er aus noch
unbekannter Ursache auf gerader Strecke mit dem entgegenkommenden
Fahrzeug einer 47 Jahre alten Frau aus Altenstadt zusammenprallte.

Die 47-Jährige und ein weiterer Fahrzeuginsasse wurden ebenfalls
schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Sie kamen in umliegende
Krankenhäuser.

Die Staatsanwaltschaft Hanau stellte beide Fahrzeuge sicher und
beauftragte einen Gutachter mit der Unfalluntersuchung. Zudem wurde
bei beiden Fahrern eine Blutentnahme angeordnet. Die Bundesstraße war
für die Dauer der Unfallaufnahme mehrere Stunden lang gesperrt.

Hinweis: Aufgrund der aktuell noch andauernden Unfallaufnahme
können derzeit keine weiteren Angaben zum Geschehen gemacht werden.

Offenbach, 22.10.2019, Pressestelle, Rudi Neu




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2232296

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-OF
Stadt: Offenbach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Vandalismus
Verkehrsunfallflucht
Wabern/ Wolfhagen: 49-jähriger Mann seit einem Monat vermisst
Schwerte - Brand in einer Dachgeschosswohnung: Bewohner schwerverletzt
Flächendeckende Kontrollen zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität in der Polizeidirektion Göttingen

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de