. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

LK Wesermarsch: Kontrollen auf der B211 und B212 im Zuständigkeitsbereich der Polizei Brake

22.10.2019 - 18:00 | 2232328



(ots) - Eine der Aufgaben der Polizei ist es, die
Anzahl von Verkehrsunfällen mit schweren Folgen zu reduzieren und die
Verkehrssicherheit zu erhöhen. Im Zuständigkeitsbereich der Polizei
Brake stellen die Bundesstraße 211 und 212 die Hauptverkehrsadern
dar, die von unterschiedlichsten Fahrzeugarten befahren werden. Die
jährlichen Zahlen der Verkehrsunfallstatistik belegen, dass es hier
häufig zu Verkehrsunfällen kommt.

Hauptunfallursachen waren das Fahren mit überhöhter und nicht
angepasster Geschwindigkeit, sowie unzulässige und riskante
Überholmanöver. Auch die Ablenkung durch die unzulässige Nutzung von
beispielsweise Mobiltelefonen während der Fahrt stellte ein Risiko
dar. Vor schweren Verletzungen kann zudem der angelegte
Sicherheitsgurt schützen.

In der Zeit von Montag, 14. Oktober 2019, bis Sonntag, 20. Oktober
2019, wurde durch zusätzlich eingesetztes Personal der Schwerpunkt
auf genau diese Verstöße gelegt. Die Beamtinnen und Beamten der
Polizei Brake erhielten dabei Unterstützung aus Nordenham und
Delmenhorst.

Innerhalb des Kontrollzeitraumes wurden insgesamt 110 Verstöße
festgestellt. Alleine 28 Bußgeldverfahren wurden gegen
Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführer eingeleitet, die während der
Fahrt ihr Mobiltelefon nutzten. Sie müssen sich auf eine Geldstrafe
in Höhe von mindestens 100 Euro und einen Punkt im sogenannten
Fahreignungsregister in Flensburg einstellen.

In 52 Fällen wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit
überschritten. Spitzenreiter der Woche war ein 65-Jähriger aus Brake,
der mit einem VW die Bundesstraße 211 mit 142 km/h bei erlaubten 100
Stundenkilometern befuhr. Auch er wird sich auf ein empfindliches
Bußgeld einstellen müssen.

Gleich mehrere Verfahren mussten gegen einen 48-jährigen Bremer
eingeleitet werden. Der 48-Jährige befuhr die Bundesstraße 211 mit


einem Kleinkraftrad. Bei einer Verkehrskontrolle wurde durch die
Beamten festgestellt, dass der 48-jährige nicht im Besitz einer
Fahrerlaubnis war. Bei der Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit wurden
zudem noch körperliche Auffälligkeiten festgestellt. Ein anschließend
durchgeführter Schnelltest zeigte eine mögliche Beeinflussung durch
THC und Kokain an. Dem Fahrzeugführer musste eine Blutprobe entnommen
werden. Die Weiterfahrt wurde untersagt, die Fahrzeugschlüssel
sichergestellt. Da der 48-Jährige ohne Wissen des Halters mit dem
Kraftrad unterwegs war, bestand zudem der Verdacht der unbefugten
Ingebrauchnahme von Fahrzeugen.

Die Verkehrsunfallzahlen auf den Bundesstraßen waren 2018 im
Vergleich zum Jahr 2017 rückläufig. Allerdings zeigten die Ergebnisse
der Kontrollen auch, wie notwendig und wichtig solche
Kontrollaktionen sind. Um die Unfallzahlen weiter reduzieren zu
können und an das richtige Verhalten im Straßenverkehr bei der
Bevölkerung zu appellieren, wird die Verkehrsüberwachung auch
zukünftig einer der Schwerpunkte der polizeilichen Arbeit sein.

Die eingesetzten Beamtinnen und Beamten freuten sich, dass der
Großteil der Verkehrsteilnehmer Verständnis für die Kontrollen zeigte
und diese sogar befürworteten.




Fragen bitte an
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle(at)pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2232328

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Ansprechpartner: POL-DEL
Stadt: Delmenhorst

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Zwei Fußgängerinnen angefahren (Langenfeld) - 1911063 -
UPDATE 22:00 Uhr: Sirenenauslösung im Neusser Stadtgebiet | Fehlalarm durch technische Störung
Rems-Murr-Kreis: Nachmeldung zum Unfall in Schorndorf
1RTW - LZ1 - 1 Verletzte Person nach VU 7 / fraglich auslaufende Betriebsstoffe
Auffahrunfall mit Folgen

Alle SOS News von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de