. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Ermittlungserfolg - Nach Büroeinbruch auf der Kö - Festnahme in Flingern - 35-Jähriger festgenommen - Haftbefehl

24.10.2019 - 13:51 | 2233551



(ots) - Ermittlungserfolg - Nach Büroeinbruch auf der
Kö - Festnahme in Flingern - 35-Jähriger festgenommen - Haftbefehl

Nach einem Diebstahl in einem Bürogebäude am vergangenen Freitag
an der Königsallee konnten die Ermittler heute Morgen den
polizeibekannten Tatverdächtigen in seiner eigenen Wohnung in
Flingern festnehmen. Gegen den Mann lag bereits ein Haftbefehl von
700 Tagen wegen Raub, Diebstahls und Körperverletzung vor.

An dem Freitag verschaffte sich der Beschuldigte Zugang zum
Bürogebäude auf der Königsallee. In der Mittagspause des Unternehmens
gelangte er mit einem Trick Zugang in das Gebäude. Dann wühlte er
sich durch die einzelnen Büros und entwendete einen Rucksack samt
teuren Kopfhörern und einen 1.500 Euro teuren Laptop. Dabei wurde er
auf Video aufgezeichnet. Eine interne Polizeifahndung wurde
veranlasst und führte schnell zum Erfolg. Die Hinweise auf den
35-jährigen Deutschen verdichteten sich.

So konnte mit der Staatsanwaltschaft Düsseldorf erwirkt werden,
dass sein vorheriger außer Vollzug gesetzter Haftbefehl wegen
Drogentherapie, wieder in Vollzug gesetzt wurde. Das Amtsgericht
folgte der Anregung eines gleichzeitigen Durchsuchungsbeschlusses.
Der Beschuldigte wurde heute gegen 11 Uhr in seiner Wohnung in
Flingern festgenommen und die Wohnung durchsucht. Dort räumte er nach
Belehrung ein, dass er den Laptop schon abgesetzt habe, um sich
Kokain leisten zu können. Er muss jetzt eine Haftstrafe von insgesamt
über 700 Tagen absitzen sowie die zu erwartende Strafe wegen der
aktuellen Tat.

Der Beschuldigte hat bereits neun Jahre in JVAs verbracht und ist
innerhalb der letzten drei Jahre 30 Mal wegen Diebstahls und
Betrugsdelikten in Erscheinung getreten.




Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:



Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2233551

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei D

Ansprechpartner: POL-D
Stadt: Düsseldorf

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei D

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de