. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mannheim: Tötungsdelikt in der Innenstadt; Frau in Hausflur getötet; eine weitere Person schwer verletzt; Tatverdächtiger wird durch SEK festgenommen

27.10.2019 - 09:58 | 2234908



(ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der
Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim.

In der Nacht zu Sonntag, 27.10.2019, wurden Polizei und
Rettungsdienst zu zwei vermutlich schwer verletzten Personen in ein
Wohnhaus in der Mannheimer Innenstadt gerufen. Im Hausflur wurde eine
33-jährige Frau mit tödlichen Verletzungen, vermutlich in Folge
scharfer und stumpfer Gewalt, aufgefunden. Auch die sofort
eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen konnten ihr Leben nicht mehr
retten. Eine weitere, schwer verletzte Frau wurde mit einer
Stichverletzung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Ihr
Zustand ist stabil.

Aufgrund der Gesamtumstände gehen die Ermittler derzeit von einem
Tötungsdelikt sowie einem versuchten Tötungsdelikt aus. Als dringend
tatverdächtig gilt der Ex-Freund der Verstorbenen. Nach ersten
Erkenntnissen war ein Streitgeschehen im Hausflur des Anwesens
vorausgegangen.

Der Tatverdächtige konnte durch Fahndungskräfte der Polizei
lokalisiert und am frühen Sonntagmorgen durch Kräfte des
Spezialeinsatzkommandos (SEK) festgenommen werden. Er soll dem
Haftrichter des Amtsgerichts Mannheim vorgeführt werden, der über die
Frage der Untersuchungshaft zu entscheiden hat.

Die Spurensicherung wurde noch in der Nacht durch die
Kriminaltechnik der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg und das
Institut für Rechtsmedizin durchgeführt.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat und dem Tatablauf
der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Kriminalkommissariats
Mannheim dauern an.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Juliette Gaedicke
Telefon: 0621 / 174 - 1100
E-Mail: mannheim.pp(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2234908

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-MA
Stadt: Mannheim

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de