. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Brand breitet sich auf Gebäude aus

27.10.2019 - 16:57 | 2235211



(ots) - Am Sonntagmittag kam es an der Kirchenstraße
(Innenstadt Nord) zu einem Brand in einer Gebäudedurchfahrt eines
Mehrfamilienhauses. Das Feuer griff auf eine Wohnung im ersten
Obergeschoss über. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Als die
Einsatzkräfte der Feuerwache 1 (Mitte) um kurz nach 12:00 Uhr an der
Einsatzstelle eintrafen, brannten u. a. Mülltonnen und ein
abgestellter Pkw in der Durchfahrt bereits vollständig. Rauch und
Flammen drangen auf der Straßen- und Hofseite aus dem Gebäude. Auf
der Rückseite kam es durch Flammenüberschlag zur einer
Brandausbreitung in die darüber liegenden Wohnung. Parallel dazu
hatte sich das Feuer durch den Fußboden der Wohnung gebrannt.

Die ersten Einsatzkräfte gingen unmittelbar zur Menschrettung vor,
da unklar war, ob sich zu diesem Zeitpunkt noch Personen in dem
Gebäude befanden. Weitere Einheiten begannen mit der Brandbekämpfung
von der Rück- und Straßenseite. Nachdem das Feuer größtenteils
gelöscht war, wurde das ausgebrannte Fahrzeug durch den Löschzug 29
(Deusen) der Freiwilligen Feuerwehr aus der Einfahrt gezogen. Zur
Sicherheit wurden das Gebäude und das Nachbarhaus geräumt. Die
betroffenen Bewohner konnten sich für die Dauer des Einsatzes im
Betreuungsbus der Feuerwehr aufhalten.

Durch das Feuer wurde die Gebäudedurchfahrt stark in
Mitleidenschaft gezogen, so dass man zur Überprüfung der
Standsicherheit des Gebäudes Baufachberater von der Feuerwehr und dem
Technischen Hilfswerk (THW) zu Rate zog, die die Bausubstanz auf das
Ausmaß der Beschädigung überprüften. Die Wohnung im ersten
Obergeschoss musste aufgrund ihrer Beschädigungen und
Rauchausbreitung für unbewohnbar erklärt werden. Alle anderen
Nachbarn konnten abschließend zurück in ihre Wohnungen. Im Einsatz
waren 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und THW.






Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Lagedienst
Ralf Schröer
Telefon: 0231/8455000
E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2235211

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

++ Junger Biker bei Unfall verletzt ++ Taschendiebstahl in der Bäckerei ++ 26-jähriger Autofahrer unter Drogenverdacht ++
Wildunfall
Lampertheim: Versuchter Einbruch in Bäckerei
Maskierte berauben 29-Jährigen
Mutter verhindert schlimmen Verkehrsunfall - #polsiwi

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de