. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

(GP) Heiningen - Verhängnisvoller Griff / Sein Smartphone benutzte ein Autofahrer am Sonntag bei Heiningen.

28.10.2019 - 12:26 | 2235649



(ots) - Gegen 15.45 Uhr war ein Mercedes zwischen
Gammelshausen und Heiningen unterwegs. Ersten Erkenntnissen zufolge
soll der Fahrer sein Mobiltelefon in die Hand genommen haben. Deshalb
soll der 21-Jährige nach dem Kreisverkehr auf die Gegenfahrbahn
gekommen sein. Dort war ein Ford unterwegs. Die Fahrzeuge stießen
zusammen. Die Autofahrer verletzten sich bei dem Unfall leicht.
Rettungskräfte brachten den Unfallverursacher und die 32-jährige
Fordfahrerin in eine Klinik. Die Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr
fahrbereit. Abschlepper bargen sie. Den Gesamtsachschaden schätzt die
Polizei auf ungefähr 10.000 Euro.

Im Jahr 2018 registrierte die Polizei im Bereich des
Polizeipräsidiums Ulm 5.535 Handy-Verstöße. Das waren 816 (+22
Prozent) mehr als im Vorjahr. Nach wie vor werde die Ablenkung vom
Verkehrsgeschehen durch die Benutzung von Handys stark unterschätzt.
Bei zwölf tödlichen Unfällen ließ sich im vergangenen Jahr die
Ursache nicht ermitteln. Das deute auf Ablenkung als Ursache hin. Die
Polizei appelliert deshalb dringend an die Fahrer, das Telefon liegen
zu lassen, auch wenn es bei der Fahrt klingelt. Bereits bei Tempo 50
bedeutet eine Sekunde Ablenkung 14 Meter Blindfahrt. Weitere Infos
zum Thema Ablenkung gibt es im Internet unter www.runtervomgas.de.

++++2021814

Claudia Kappeler, Polizeipräsidium Ulm, Stabsstelle
Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 0731/188-1111




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2235649

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-UL
Stadt: Ulm

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr -Zeugen gesucht -
Präventionsaktion zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls (Einladung zum Pressegespräch)
Verkehrsunfall in Alsfeld
Fahndung nach neunjährigem Jungen in Rostock
Eine Person bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de