. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Fahrgäste zahlten nicht ++ Motorradfahrer stürzte ++ Pakete brannten ++ Fahranfänger mit Schwierigkeiten ++ Erfolgloser Einbruchversuch ++ Unfallfluchten ++ beschmierter PKW ++ u.a.

28.10.2019 - 12:32 | 2235669



(ots) - Pakete brannten

Altenstadt: Im Postverteilzentrum in der Siemesstraße schlugen am
Samstagmorgen, gegen 08.50 Uhr, Flammen aus einem mit Paketen und
Briefen beladenen Paketwagen. Ein Mitarbeiter schob ihn
geistesgegenwärtig auf den Hof, wo die Ladung des Wagens abbrannte,
deren Reste von der informierten Feuerwehr gelöscht wurden.
Möglicherweise löste ein Akku den Brand aus, durch den etwa 60 bis 80
Pakete und diverse Briefe zerstört wurden.

*

Fahranfänger mit Schwierigkeiten

Altenstadt: In der Chattenstraße hatte ein 18-Jähriger am frühen
Samstagmorgen einige Schwierigkeiten beim Autofahrer. Gegen 04.30 Uhr
kam er mit den Rädern beim Fahren gegen den Bordstein, verriss dann
vermutlich das Lenkrad und kam auf den Gehweg. Nun Gas und Bremse
verwechselnd prallte der PKW gegen eine Grundstücksmauer und fuhr
über den Fuß eines 18-jährigen Hanauer, der auf dem Gehweg unterwegs
war. Der Fußgänger zog sich leichte Verletzungen zu, der Autofahrer
blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro.

*

Schmuck gestohlen

Altenstadt: Einbrechern gelang es am Samstag, zwischen 19.50 und
20.25 Uhr, sich Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Stammheimer
Straße zu verschaffen, indem sie ein Fenster aufhebelten. Die Täter
durchsuchten Schränke und Behältnisse nach Wertsachen und ließen
Schmuck mitgehen, als sie das Haus wieder verließen. Die Polizei in
Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise.

*

Unfallflucht

Bad Nauheim: In der Rießstraße fuhr ein Verkehrsteilnehmer am
Samstag, zwischen 10.55 und 13.15 Uhr, gegen einen dort abgestellten
schwarzen Renault Megane und verursachte an dessen Heck einen Schaden
von rund 1500 Euro. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, nimmt


Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher entgegen.

*

BMW angefahren

Bad Vilbel: Einen Schaden von etwa 600 Euro an einem in der Breite
Straße in Massenheim abgestellten schwarzen BMW X5 richtete ein
Unbekannter zwischen 17.20 Uhr am Donnerstag und 12.30 Uhr am Freitag
an. Um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher bittet die
Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Kia beschädigt

Bad Vilbel: Einen im Riedmühlenweg abgestellten schwarzen Kia
Optima streifte ein Verkehrsteilnehmer am Sonntag, gegen 12.10 Uhr
und richtete dabei einen Schaden von etwa 1500 Euro an. Da der
Unfallverursacher einfach weiterfuhr, bittet die Polizei in Bad
Vilbel, Tel. 06101-5460-0, um Hinweise auf diesen.

*

Staubsauger aufgebrochen

Büdingen: Auf dem Gelände einer Waschstraße in der Reichardsweide
brachen Diebe zwischen 16 Uhr am Sonntag und 07.15 Uhr am Montag
einen Münzstaubsauger auf. Die Täter konnten einige Euro-Münzen aus
dem Automaten stehlen, richteten durch den Aufbruch aber vor allem
Schaden am Automaten an, der sich auf rund 1500 Euro belaufen wird.
Hinweise in diesem Fall erbittet die Polizei in Büdingen, Tel.
06042-9648-0.

*

Erfolgslose Einbruchversuche

Gedern: An einer Tür, einem Tor und zwei Fenstern des Vereinsheims
den Angelsportverein in der Marktstraße fanden sich am Freitagabend
Hebelspuren, die darauf schließen lassen, dass Unbekannte versuchten
in die Räumlichkeiten einzudringen. Zwischen 08 und 18.30 Uhr am
Freitag müssen die Täter am Werk gewesen sein. Erfolg hatten sie
nicht. Sie konnten nicht in das Vereinsheim gelangen, richteten aber
einen Schaden von rund 2000 Euro an. Um Hinweise in diesem
Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Weiß auf schwarz

Münzenberg: Einen schwarzen Ford Fiesta besprühten Unbekannte
zwischen 15.30 Uhr am Samstag und 08.30 Uhr am Sonntag mit weißer
Farbe und richteten damit einen Schaden von etwa 500 Euro an. Um
Hinweise auf die Täter bittet die Polizei in Butzbach, Tel.
06033-7043-0.

*

Ladendieb flüchtete

Ober-Mörlen: Ohne zu bezahlen verließ ein Mann am Samstag, gegen
16 Uhr, mit etlichen Produkten, darunter Kosmetikartikel, den
Rewe-Markt in der Hasselhecker Straße. Eine Mitarbeiterin bemerkte
den Diebstahl und rief dem Dieb nach, der daraufhin Fersengeld gab
und in grobe Richtung Raststätte Wetterau davonrannte. Als 1.65 bis
1.70 m groß, kahlrasiert, mit osteuropäischem Erscheinungsbild,
kräftiger Statur und dunkler Bekleidung wird der Täter beschrieben.
Um Hinweise auf ihn bittet die Polizei in Butzbach, Tel.
06033-7043-0.

*

Linienbus gerammt

Ortenberg: Auf der Landstraße 3190 zwischen Bleichenbach und
Bergheim streifte ein PKW-Fahrer am Samstagabend, gegen 21.15 Uhr,
einen Shuttlebus des Ortenberger Marktes. Der PKW kam dem Bus
entgegen und fuhr nach Zusammenstoß einfach davon. Am Bus entstand
ein Schaden von etwa 500 Euro. Um Hinweise auf den PKW, dessen
Fahrerseite beschädigt sein dürfte, und dessen Fahrer bittet die
Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Haustür beschädigt

Ortenberg: Die Scheibe einer Haustür im Neuer Weg beschädigte ein
Unbekannter am Freitag, zwischen 21 und 23 Uhr. Ob die Scheibe
eingeschlagen oder eingeworfen wurde ist unbekannt. Um Hinweise in
diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel.
06042-9648-0.

*

Überschlagen

Ranstadt: Auf der Bundesstraße 275 von Ober-Mockstadt nach
Nieder-Mockstadt fuhr ein 21-jähriger Ortenberger am Sonntagabend mit
seinem PKW und kam dabei gegen 03.45 Uhr aus noch ungeklärter Ursache
von der Fahrbahn ab. Über eine Leitplanke hinweg fahrend überschlug
sich das Fahrzeug und kam im Feld zum Liegen. Der 21-Jährige zog sich
bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und kam mit einem
Rettungswagen ins Krankenhaus. Der PKW musste abgeschleppt werden.
Mögliche Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei der Polizei in
Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Motorradfahrer schwer verletzt - Wie kam es zum Unfall?

Reichelsheim: Auf der Landstraße 3187 zwischen Weckesheim und
Dorn-Assenheim zog sich ein 40-jähriger Motorradfahrer aus Nidda am
Sonntagabend schwere Verletzungen zu. Gegen 19.10 Uhr stürzte er kurz
vor dem Ortseingangsschild von Dorn-Assenheim. Wie es zu dem Unfall
kam ist noch unklar. Nach Angaben des Motorradfahrers soll ein PKW in
den Unfall verwickelt gewesen sein. Genauere Angaben dazu liegen
bislang nicht vor. An dem Motorrad befanden sich Fantasiekennzeichen.
Ob der Fahrer im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, bedarf noch der
Ermittlungen. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, sucht
Zeugen des Unfalls. Das Motorrad musste mit einem Schaden von etwa
1000 Euro abgeschleppt werden, der Fahrer kam ins Krankenhaus.

*

Weidezaungerät gestohlen

Reichelsheim: Irgendwann zwischen 17 Uhr am Freitag und 08 Uhr am
Samstag entwendete ein Dieb in der Feldgemarkung "Hinterm Kaninchen"
in Blofeld ein Weidezaungerät, welches eine Schafweide absicherte. Um
Hinweise auf den Verbleib des Geräts bittet die Polizei in Friedberg,
Tel. 06031-601-0.

*

Einbruch in Ober-Rosbach

Rosbach: Am Sonntag, zwischen 17 und 23.45 Uhr, brachen Unbekannte
in ein Reihenhaus in der Konrad-Adenauer-Straße ein. Die Täter
öffneten gewaltsam die Terrassentür, durchsuchten das Wohnhaus und
konnten dabei auch Schmuck, eine Playstation und weitere Dinge
erbeuten. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um
Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

*

Über Kreisverkehr gefahren

Rosbach /Karben: Mit zur Blutentnahme musste ein 57-jähriger
Karbener am Freitagabend die Polizei begleiten, nachdem er gegen
20.50 Uhr auf der Landstraße 3352 zwischen Rodheim und Rosbach über
den Kreisverkehr fuhr. Der PKW musste mit einem Schaden von etwa 5000
Euro abgeschleppt werden. Der Atemalkoholtest beim Karbener zeigte
einen Wert von über 2 Promille an, weshalb sein Führerschein
sichergestellt wurde, da der Verdacht besteht, dass er unter dem
Einfluss von Alkohol ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr
führte.

*

Fahrgäste zahlten nicht

Wöllstadt: Von Frankfurt zum Bahnhof nach Nieder-Wöllstadt ließen
sich zwei Männer am Freitagabend fahren. Um 23.10 Uhr stiegen sie am
Bahnhof aus dem Taxi aus, ohne zu bezahlen und flüchteten zu Fuß. Den
Betrag von 52 Euro für die Beförderung blieben sie dem Taxifahrer
schuldig. Als 16 bis 17 Jahre alt, 1.60 m groß mit schwarzen Haaren
(an den Seiten ausrasiert), gelber Sportjacke und Jeans wird einer
der beiden Täter beschrieben. Sein Komplize soll 18 bis 19 Jahr alt
und 1.70 m groß gewesen sein, hatte ebenfalls schwarze Haare, einen
Drei-Tage Bart und trug eine silberfarbene Jacke. Beide Männer werden
mit marokkanischem Aussehen beschrieben und sollen Deutsch und
Arabisch gesprochen haben. Um Hinweise auf die Männer bittet die
Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh(at)polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2235669

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-WE
Stadt: Friedberg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Vorrang missachtete - Ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 74
Verdacht auf Gefahrgutaustritt führt zu Straßen- und Streckensperrung
Brand in Wohngebäude - Brand im Hausflur -Hinweis auf zwei Leichtverletzte Personen
Positive Bilanz nach Trecker-Demo in Leer
Wäschetrockner verursachte Brand im Mehrfamilienhaus

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de