. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemeldung der PI Leer/Emden am Donnerstag, 31.10.2019

31.10.2019 - 10:20 | 2237742



(ots) - Pressemeldungen

++ Diebstähle ++ Überladung ++ Trunkenheitsfahrten ++ Fahren ohne Fahrerlaubnis
++ Trunkenheitsfahrt mit weiteren strafrechtlichen Folgen

Leer - Diebstahl eines Mobiltelefons in der Fußgängerzone Am Mittwoch, gegen
15:00 Uhr, kam es in der Fußgängerzone zu dem Diebstahl eines Mobiltelefons.
Eine 43-Jährige aus Düsseldorf wurde zunächst durch zwei unbekannte Männer
angerempelt. Anschließend stellte sie den Diebstahl ihres Mobiltelefons der
Marke Apple aus der Jackentasche fest. Zeugen oder Hinweisgeber werden um
Kontaktaufnahme mit der Polizei in Leer unter 0491/976900 gebeten.

Leer - Diebstahl eines Mobiltelefons Am Mittwoch, gegen 17:20 Uhr, betrat ein
unbekannter Mann eine Spielhalle in der Augustenstraße. Er verwickelte die
Angestellte in ein Gespräch und lenkte sie kurzzeitig ab. Anschließend verließ
er die Spielhalle wieder. Die Geschädigte stellte dann fest, dass ihr
Mobiltelefon Samsung entwendet wurde. Zeugen oder Hinweisgeber werden um
Kontaktaufnahme mit der Polizei in Leer unter 0491/976900 gebeten. Vg-Nr.:
201901294382 Leer - Überladung eines Transporters Bereits am Dienstag, den
29.10.2019, kontrollierten Beamten der Autobahnpolizei einen VW Transporter mit
Bremer Städtekennung in Höhe der Anschlussstellte Leer-Ost. Im Verlaufe der
Kontrolle stellten die Beamten eine Überladung des Transporters von 920kg fest.
Es wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den 40-jährigen Bremer
eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Uplengen - Trunkenheitsfahrt Am Mittwoch, gegen 16:20 Uhr, kontrollierten Beamte
der Polizeistation Moormerland einen 42-jährigen PKW-Fahrer mit Wohnsitz im
Ortsteil Bühren im Mühlenweg. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann
unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Atemalkoholtest ergab 1,06
Promille. Es wurde ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet


und die Weiterfahrt untersagt.

Bunde - Fahren ohne Fahrerlaubnis Am Mittwoch, gegen 15:15 Uhr, kontrollierten
Beamte des Grenzüberschreitenden Polizeiteams Bunde einen Paketzulieferer in der
Weenerstraße. Der Fahrer des Kleintransporters der Marke Renault konnte sich
nicht ausweisen. Da sich Zweifel an seinen Aussagen zur Identität ergaben,
führten die Beamten weitergehende Ermittlungen durch. Im Ergebnis stellte sich
heraus, dass der 27-jährige Bremer falsche Personalien angeben hatte und nicht
über eine gültige Fahrerlaubnis verfügte. Es wurde ein Strafverfahren
eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Emden - Trunkenheitsfahrt Am Mittwoch, gegen 19:50 Uhr, führten Beamte des
Polizeikommissariats Emden eine allgemeine Verkehrskontrolle eines 67-jährigen
Kia- Fahrers aus Emden in der Alfred-Nobel-Straße durch. Dabei wurde eine
Atemalkoholkonzentration von 1,08 Promille festgestellt und ein
Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Emden - Trunkenheitsfahrt mit weiteren strafrechtlichen Folgen Am heutigen
Donnerstag, gegen 07:50 Uhr, meldeten Zeugen der Polizei einen
Verkehrsteilnehmer mit auffälliger Fahrweise. Der Fahrer eines Audi A3 mit
Leeraner Städtekennung befuhr mehrere Straßen im Emder Stadtgebiet. Dabei befuhr
er die Petkumer Straße in Schlangenlinien und stieß gegen einen Bordstein. In
der Faldernstraße touchierte er beinahe einen am Straßenrand geparkten PKW.
Zeitweise sei er in den Gegenverkehr geraten, allerdings ohne dabei andere
Verkehrsteilnehmer zu gefährden. Der Fahrzeugführer blieb schließlich mit seinem
Fahrzeug auf einem Gehweg in der Auricher Straße stehen. Dort wurde er durch die
Beamten überprüft. Es wurde festgestellt, dass der 22-jährige Emder erheblich
unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Atemalkoholtest ergab 2,12
Promille. Weiterhin stellte sich heraus, dass die am PKW angebrachten
Kennzeichen nicht für diesen ausgegeben waren. Der geführte PKW war nicht
zugelassen. Es besteht ferner der Verdacht, dass der Emder nicht über eine
Fahrerlaubnis verfügt. Dahingehend wurden die Ermittlungen aufgenommen. Der
Beschuldigte muss sich nunmehr in mehreren Strafverfahren verantworten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393



Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Wachgruppenleiter PK Engberts
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle(at)pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2237742

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Leer/Emden

Ansprechpartner: POL-LER
Stadt: Leer

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Vorrang missachtete - Ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 74
Verdacht auf Gefahrgutaustritt führt zu Straßen- und Streckensperrung
Brand in Wohngebäude - Brand im Hausflur -Hinweis auf zwei Leichtverletzte Personen
Positive Bilanz nach Trecker-Demo in Leer
Wäschetrockner verursachte Brand im Mehrfamilienhaus

Alle SOS News von Polizeiinspektion Leer/Emden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de