. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

"Aktion Sicheres Fahrrad - 2019"

Fahrradhändler und Polizei bringen Licht in die dunkle Jahreszeit

31.10.2019 - 12:35 | 2237926



(ots) -
Acht Fahrrad-Fachbetriebe im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis verzichten als
Kooperationspartner der Polizei auf den Arbeitslohn und beheben Mängel an Licht-
und Bremsanlage von Fahrrädern kostenlos. Im letzten Jahr verunglückten im
Gebiet der Polizei Rhein-Sieg 265 Radfahrer und Radfahrerinnen und erlitten
teils schwere Verletzungen. Zwei Radfahrer kamen im vergangenen Jahr zu Tode, 23
Radfahrer erlitten schwere Verletzungen. Unfallursachen sind neben Verstößen
gegen wichtige Verkehrsregeln auch Sicherheitsmängel an den Fahrrädern und die
schlechte Erkennbarkeit im Straßenverkehr wegen fehlender oder
unvorschriftsmäßiger Beleuchtung. Diese Unfallursachen zu minimieren hat sich
die Polizei Rhein-Sieg zur Aufgabe gemacht. Unser Appell lautet daher: Sorgen
Sie im eigenen Interesse für die Verkehrssicherheit Ihres Fahrrades! Tragen Sie
einen Fahrradhelm! Gut erkennbare Kleidung mit Lichtreflektoren sorgen für
bessere Erkennbarkeit! Im Rahmen der "Aktion Sicheres Fahrrad - 2019" konnte die
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis acht Fahrrad-Fachbetriebe aus der Region
als Kooperationspartner für die Fahrradsicherheit gewinnen. Die in der Anlage
genannten Fachbetriebe haben sich zur Unterstützung der Sicherheitskampagne
bereit erklärt, im gesamten November 2019 kostenlos die - Überprüfung der
Beleuchtungsanlage und - Überprüfung der Bremsvorrichtungen durchzuführen und
festgestellte Mängel ohne Berechnung des Arbeitslohnes zu reparieren. Der
Fahrradbesitzer zahlt lediglich das für eine Reparatur erforderliche Material!
Die Verkehrsexperten der Polizei Rhein-Sieg raten den Radfahrerinnen und
Radfahrern, sowie den Eltern Rad fahrender Kinder, das Angebot in Anspruch zu
nehmen, um zur "dunklen Jahreszeit" die Räder in einen vorschriftsmäßigen und
vor allem verkehrssicheren Zustand zu bringen. Im November 2019 wird die


Kreispolizeibehörde gezielt Fahrradkontrollen durchführen und festgestellte
Mängel im Interesse der Unfallverhütung ahnden. Dies kann auch zu Anzeigen und
Verwarngeldern führen. Statt für ein verhängtes Verwarnungsgeld (Regelsatz
mindestens 10,- EUR) investiert man dieses Geld besser sofort in eine notwendige
Reparatur für die Materialkosten. Zudem müssen Radfahrer mit Schwierigkeiten bei
der Schadensregulierung rechnen, wenn sie mit einem verkehrsunsicheren Rad in
einen Unfall verwickelt werden. (Bi)



Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle(at)polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2237926

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreispolizeibeh

Ansprechpartner: POL-SU
Stadt: Siegburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Kreispolizeibeh

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de