. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Dunkle Jahreszeit - erhöhte Einbruchsgefahr

02.11.2019 - 10:25 | 2238797



(ots) - Im Zeitraum von Ende 2018 bis Anfang 2019
hatte die Polizei Boppard einen starken Anstieg von Tageswohnungseinbrüchen bzw.
Wohnungseinbruchsdiebstählen zu verzeichnen. Umfangreiche Ermittlungen führten
damals auch zur Festnahme einer Tätergruppierung aus dem Bereich von Köln, die
für die meisten Taten verantwortlich sein dürften. Letztlich konnte man
insgesamt 17 Einbrüche im Bereich der Polizeidirektion Koblenz, davon alleine 7
für den Bereich der PI Boppard, eindeutig nachweisen. Zwar erhöht die Polizei
Boppard auch dieses Jahr wieder die Präsenz und Kontrolltätigkeit in
Wohngebieten zu den tatrelevanten Zeiten, jedoch ist sie bei der Aufklärung
solcher Straftaten in besonderem Maße auf die Mithilfe der Bevölkerung
angewiesen. Deshalb bittet die Polizei um erhöhte Wachsamkeit. Verdächtige
Beobachtungen sollten sofort der Polizei Boppard unter 06742/809-0 oder in
dringenden Fällen auch per Notruf 110 gemeldet werden. Unbekannte Personen in
den Gärten der Nachbarn oder auf der Hausrückseite reichen schon aus, um die
Polizei darüber in Kenntnis zu setzen. Die amtlichen Kennzeichen fremder
Fahrzeuge, die langsam durch die Straßen bzw. Ortschaften fahren, sollten mit
Uhrzeit und Fahrtrichtung und soweit erkennbar mit Angaben zur Anzahl und
Aussehen den Insassen notiert und der Polizei mitgeteilt werden. Sollte man nach
der Rückkehr zum Wohnhaus einen Einbruch feststellen, ist umgehend die Polizei
über die 110 zu verständigen. Besteht der Verdacht, dass der oder die Täter sich
evtl. noch am oder im Objekt aufhalten, sollte man nicht in Panik verfallen,
sondern den Notruf etwas abgesetzt vom eigenen Wohnhaus tätigen. Andere Nachbarn
sofort um Mithilfe bitten bis die Polizei vor Ort ist. Die Polizei rät von
"Alleingängen" und einer Konfrontation mit dem oder den Einbrechern ab. Mögliche
Fluchtfahrzeuge mit Fluchtrichtung zeitnah nachmelden, damit die Polizei bereits


bei der Anfahrt evtl. erforderliche Fahndungsmaßnahmen einleiten kann. Wer sich
vorab bzgl. Einbruchsschutznahmen informieren bzw. beraten lassen möchte, kann
sich mit dem Sachbereich "Zentrale Prävention" im Haupthaus des
Polizeipräsidiums Koblenz, Tel. 0261 / 103- 0 in Verbindung setzen. Es werden
auch Vorortberatungen durch die Präventionsmitarbeiter angeboten.



Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2238797

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Dienstbezirk Polizei Boppard

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de