. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0693 --Vorläufiges Resümee des Bundesligaspiels Werder Bremen gegen den SC Freiburg--

02.11.2019 - 19:21 | 2238930



(ots) -

-

Ort: Bremen, Wohninvest-Weserstadion
Zeit: 02.11.2019, 15:30 Uhr

Am Samstagnachmittag standen sich Werder Bremen und der SC Freiburg im
ausverkauften Wohninvest Weserstadion gegenüber. Die Polizei blickt auf einen
arbeitsreichen Nachmittag zurück.

Die Polizei Bremen hatte an diesem Nachmittag mit Freimarkt und Fußball wieder
alle Hände voll zu tun. Durch das damit einhergehende erhöhte Verkehrsaufkommen,
kam es insbesondere in der Innenstadt zu Verzögerungen. Die Anreise der zirka
1.300 Fußballanhänger aus Freiburg verlief bis auf eine Zugverspätung
reibungslos.

In der zweiten Spielhälfte kam es in der Ostkurve zu einer körperlichen
Auseinandersetzung unter den Heimfans. Dabei soll es auch Tritte gegen den Kopf
gegeben haben. Einsatzkräfte der Polizei Bremen konnten vor Ort Personen
feststellen, deren Tatbeteiligung nun Teil der weiteren Ermittlungen wegen einer
Gefährlichen Körperverletzung ist. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim
Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 zu melden.

Nach Beendigung der Partie wurde bekannt, dass es während des Spiels zu einer
weiteren Körperverletzung im Stadion gekommen ist. Eine Strafanzeige wurde auch
in diesem Fall gefertigt. Rund um das Stadion und im Viertel kam es nach
bisherigen Erkenntnissen zu keinen weiteren Vorfällen.

Gegen 18.15 Uhr kam es auf der Carl-Karstens-Brücke zu einem Verkehrsunfall mit
vier beteiligten Fahrzeugen. Während der Unfallaufnahme musste die Brücke
teilweise voll gesperrt werden, was bei der Abreise der Stadionbesucher
teilweise zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte.



Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Jana Schmidt
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de


http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2238930

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de