. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Neue Atemschutzgeräteträger für die Gemeinde Kirchhundem

03.11.2019 - 11:00 | 2239192



(ots) -
In den vergangenen Wochen nahmen fünf junge Feuerwehrleute aus der Gemeinde
Kirchhundem an einem Atemschutzlehrgang am Feuerwehrgerätehaus in Kirchhundem
teil. Unter der Leitung von Hauptbrandmeister Christian Schmies erlernten die
Kameraden in dem 36-stündigen Lehrgang den richtigen Umgang mit den
umluftunabhängigen Pressluftatmern, das richtige Vorgehen im Brandeinsatz und
die Rettung eines verletzten Atemschutztrupps. Dies ist der Worst Case bei der
Feuerwehr und wird regelmäßig von allen Kameraden geübt. Aber auch die
rechtlichen und gesetzlichen Grundlagen, sowie die Atmung des Menschen wurden
gründlich besprochen. Ein weiteres Thema auf dem Stundenplan war das Arbeiten
mit der Drehleiter: Die Drehleiter wurde durch jeden einzelnen erklommen und das
Einsteigen in einen Brandraum, aus dem Drehleiterkorb, geübt. Das Übersteigen in
großer Höhe aus dem Drehleiterkorb in ein geöffnetes Fenster kostet jeden
einzelnen Überwindung und muss regelmäßig geübt werden. Das größte Highlight kam
aber zum Schluss - der Besuch des gasbefeuerten Brandcontainers der Feuerwehr
Sundern. Hier wurde das erlernte Wissen praktisch und unter realen Bedingungen
angewendet. Für alle Teilnehmer war es der erste Kontakt mit einem Brandraum mit
mehreren 100 Grad Celsius. Der Lehrgang schloss mit einer theoretischen und
praktischen Prüfung ab, die alle Kameraden erfolgreich bestanden. Dies sind:
Nico Japes (Kirchhundem), Paul Fischer (Oberhundem), Jonas Kellermann (Silberg),
Stefan Clemens und Tristan Schulte (beide Welschen Ennest). Ein großer Dank geht
an Lehrgangsleiter Christian Schmies und sein Ausbilderteam, die für die
Vorbereitung und Durchführung viel Freizeit opferten.



Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kirchhundem 
Stellv. Pressesprecher
Felix Wurm
Telefon: 0151-52586803
E-Mail: F.Wurm(at)Feuerwehr-Kirchhundem.de


www.Feuerwehr-Kirchhundem.de

Original-Content von: Feuerwehr Kirchhundem , übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2239192

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Kirchhundem

Ansprechpartner: FW-OE
Stadt: Kirchhundem



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Kirchhundem

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de