. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bonn-Zentrum: 16-Jähriger nach Auseinandersetzung am Bertha-von-Suttner-Platz in Haft / Meldung -2-

03.11.2019 - 12:26 | 2239285



(ots) - Bei einer Auseinandersetzung unter mehreren Personen am Bonner
Bertha-von-Suttner-Platz am späten Donnerstagabend (31.10.2019) war ein
20-Jähriger lebensgefährlich und zwei weitere Männer im Alter von 16 und 19
Jahren verletzt worden. Drei Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen. Die
Bonner Staatsanwaltschaft und Polizei nahmen die Ermittlungen wegen des
Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes auf (siehe dazu unsere Meldung vom
01.11.2019, 13:40 Uhr: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4420379).

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass es zur Tatzeit gegen 22:50 Uhr zu
einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei jeweils dreiköpfigen
Personengruppen an der Berliner Freiheit kam. Als diese eskalierte, wurden
Glasflaschen zerschlagen, um sie als Waffen einzusetzen. Ein 16-Jähriger soll in
dem nun beginnenden tumultartigen Geschehen am Bertha-von-Suttner-Platz nach
bisherigen Ermittlungen ein Messer gezogen und den 20-Jährigen schwer verletzt
haben. Nach erfolgter ärztlicher Versorgung vor Ort wurde dieser mit
lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Sein Zustand ist
derzeit stabil.

Die zunächst vorläufig festgenommenen 17 und 20 Jahre alten Beteiligten wurden
zwischenzeitlich aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Die Ermittlungen gegen sie
dauern an. Der 16-Jährige wurde auf Antrag der Bonner Staatsanwaltschaft einem
Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen des Verdachts des
versuchten Totschlags gegen ihn. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt
gebracht.



Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle
POK Rott

Telefon: 0171 5526715
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2239285

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bonn

Ansprechpartner: POL-BN
Stadt: Bonn

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Pressemeldung anlässlich einer Veranstaltung des AfD-Kreisverbandes Wilhelmshaven am 20.01.2020
Verkehrsunfallflucht auf Schotterparkplatz am Klinikum Idar-Oberstein
Iffezheim - Schwerer Verkehrsunfall - 2. Nachtragsmeldung
Feuer im Keller eine Wohn-Geschäftsgebäudekomplexes - Feuerwehr Hamburg löst 3. Alarm aus
Brand in Ludwigshafen - Stadtteil Oggersheim

Alle SOS News von Polizei Bonn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de