. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Schwäbisch Hall: Raub in Wohnung schnell geklärt - Tatverdächtige in Haft

06.11.2019 - 15:02 | 2241806



(ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn,
Außenstelle Schwäbisch Hall und des Polizeipräsidiums Aalen:

Bereits am 13.09.2019 ereignete sich eine räuberische Erpressung in Schwäbisch
Hall. Nachts um 01:15 Uhr drangen vier vermummte Männer über eine eingeschlagene
Fensterscheibe in eine Wohnung im Neißeweg ein. In der Wohnung bedrohten sie
sofort den 22-jährigen Wohnungsinhaber und forderten von ihm Bargeld und
Wertsachen. Zur Untermauerung ihrer Forderungen schlugen sie den 22-Jährigen mit
einem mitgeführten Schlagstock, wodurch dieser erheblich verletzt wurde. Aus der
Wohnung entwendeten die Räuber Bargeld sowie Betäubungsmittel. Noch am selben
Tag konnten durch die Polizei zwei Verdächtige festgenommen werden, bei denen es
sich um einen Jugendlichen und einen Heranwachsenden handelte. Beide
Tatverdächtige wurden einem Haftrichter vorgeführt, welcher wegen des dringenden
Verdachts der Tatbeteiligung entsprechende Haftbefehle erließ, so dass sie in
verschiedene Justizvollzugsanstalten überführt werden konnten.

Durch umfangreiche Ermittlungen der Kripo Schwäbisch Hall konnten nun am
30.10.2019 drei weitere, der Beteiligung an der Tat dringend Verdächtige,
ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Bei ihnen handelt es sich um einen
Heranwachsenden und zwei 23-jährige Männer. Diese wurden am 31.10.2019 dem
Haftrichter vorgeführt, welcher wiederum einen dringenden Tatverdacht bejahte
und Haftbefehle erließ. Lediglich der Haftbefehl gegen den Heranwachsenden
wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Die anderen beiden Männer wurden in
Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft
Heilbronn, Außenstelle Schwäbisch Hall und der Kripo Schwäbisch Hall dauern an.



Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle


Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2241806

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-AA
Stadt: Aalen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de