. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zeitgleich zwei Mal angebranntes Essen auf Herd in verschiedenen Wohnungen eines Mehrfamilienhauses, niemand verletzz

08.11.2019 - 12:10 | 2243061



(ots) -
Eine außergewöhnliche Lage für die Retter der Essener Feuerwehr stellte sich am
gestrigen Abend (07.11.2019, 1938 Uhr) wie folgt dar: In einem Mehrfamilienhaus
an der Schmitzstraße in Essen-Altendorf hatte ein Heimrauchmelder ausgelöst,
Rauch stieg aus einem Fenster im dritten Obergeschoss an der rechten
Gebäudeseite auf. Mit klingeln, klopfen und rufen gelang es den Einsatzkräften,
die anwesende Mieterin der Wohnung zum Öffnen der Tür zu bewegen. Sie gab an,
beim Zubereiten des Abendessens eingeschlafen zu sein. Ihr Essen war angebrannt,
der Rauch zog durch das geöffnete Fenster nach draußen. So entpuppte sich der
gemeldete Dachstuhlbrand als "Kochtopfbrand". Nach rettungsdienstlicher
Begutachtung war klar, dass die Dame nach Lüftungsmaßnahmen hungrig, aber
unverletzt in ihrer Wohnung bleiben konnte. Der Alarm des Heimrauchmelders
allerdings hatte seinen Ursprung nicht in dieser Wohnung. Die Einsatzkräfte
fanden den laut tönenden Melder in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss an der
linken Gebäudeseite. Die Situation dort ähnlich. Es handelte sich ebenfalls um
angebranntes Essen auf dem Herd, ein Fenster war gekippt, allerdings hielt sich
in dieser Wohnung niemand auf. Der Wohnungsinhaber meldete sich nach kurzer Zeit
bei den Einsatzkräften, er hatte sich draußen aufgehalten. Über das gekippte
Fenster stieg ein Trupp von der Drehleiter in die Wohnung ein, nahm den Topf vom
Herd und löschte die schwelenden Reste im Topf ab. Lüftungsmaßnahmen und
Schadstoffmessungen beendeten den Gesamteinsatz nach einer knappen Stunde. (MF)



Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2243061

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen-Altendorf, Schmitzstraße, 07.11.2019, 19.38 Uhr



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

++Zeugenaufruf - Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle++
Nach Schlägerei zwischen zwei Personen im Bereich Hafenstraße - Zeugen gesucht
Einbrecher scheitern an Terrassentür mit Pilzkopfverriegelung - Polizei sucht Zeugen
Bielefeld Baumheide, Eckendorfer Straße / Am Wellbach, Unfall mit schwerstverletztem Radfahrer
Integrative Kontrolle der Polizei - Einsatz für Verkehrssicherheit und gegen Wohnungseinbruch

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de