. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Überfrierende Nässe, Tanklastzug kommt in Scheune zum Stehen

13.11.2019 - 05:20 | 2245757



(ots) - Am Dienstag, 12.11.2019, um 23:16 Uhr erhält die
Polizei Altenkirchen die Mitteilung, dass ein Tanklastzug mit Kölsch (Bier) am
Retterser Berg von der Bundesstraße 8 abgekommen und in eine Scheune gefahren
ist. Der Fahrer stehe unter Schock, sei aber ansonsten unverletzt. Bereits auf
der Anfahrt konnte festgestellt werden, dass der einsetzende Nieselregen
aufgrund der Temperatur um den Gefrierpunkt, auf der Fahrbahnoberfläche gefror
und sich so stellenweise eine dünne Eisschicht gebildet hatte. Als die
Streifenwagen vor Ort eintrafen, musste festgestellt werden, dass es sich nicht
um einen harmlosen Biertransporter, sondern um einen Gefahrguttransporter,
beladen mit 31.000 Litern Diesel, handelte. Der silberne Scania Sattelzug war
jedoch aus Werbezwecken mit dem Kölner Stadtwappen und der Aufschrift "Kölsch
Blood" versehen, was offenbar zur Irritation bei der Mitteilung führte. Hier
galt es nun unverzüglich die Integrierte Leitstelle in Kenntnis zu setzen und
weitere Einsatzkräfte nachzufordern. Das Fahrzeuggespann war von Kircheib in
Richtung Altenkirchen gefahren und in dem Gefällstück des Retterser Berges, auf
eisglatter Fahrbahn, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort durchfuhr der
LKW zunächst ein Feld und kollidierte schließlich mit der Giebelwand einer
Scheune. Der Tank war unbeschädigt. Es wurden die Feuerwehren Weyerbusch und
Mehren alarmiert. Diese waren mit rund 25 Einsatzkräften vor Ort. Die
Unfallstelle wurde ausgeleuchtet, der Brandschutz gewährleistet sowie eine
einspurige Verkehrsregelung betrieben. Um den Lastzug letztlich bergen zu
können, wurde von Seiten des Spediteurs ein zweiter LKW vor Ort geschickt und
ein spezialisiertes Abschleppunternehmen aus Windhagen verständigt. Nachdem der
Diesel umgepumpt war, konnte der LKW aus der Scheune gezogen und letztlich sogar
auf eigener Achse zur Werkstatt gefahren werden. Die Scheune wurde vorsorglich


abgesperrt bis diese von einem Gutachter auf ihre Standsicherheit untersucht
wurde. Der LKW-Fahrer konnte nach einem ambulanten Krankenhausaufenthalt noch in
der Nacht entlassen werden. Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich 4 Bewohner
im angrenzenden Wohngebäude diese wurden während des Einsatzes vorsorglich
geräumt. Um 03:20 Uhr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben und die Bewohner in
ihr Haus gelassen werden. Der Sachschaden wird auf ca. 30000 Euro geschätzt.



Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Altenkirchen
PHK Schade
Telefon: 02681-946-0
www.polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2245757

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Ansprechpartner: POL-PDNR
Stadt: Altenkirchen Rettersen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Feuerwehr sichert Betonmischer auf Baustelle
Verkehrsunfall vor der Feuer- und Rettungswache
(PF) Pforzheim - Beim Abbiegen Vorfahrt missachtete - Polizei sucht Zeugen
Iffezheim, Wintersdorf - Zeugen nach Verkehrsdelikt gesucht
Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 06.12.2019 mit einem Bericht aus dem Landkreis Heilbronn

Alle SOS News von Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de