. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bocholt - Kind ungewollt im Auto eingeschlossen

13.11.2019 - 10:34 | 2245941



(ots) - Zum Glück ist es nur bei ein paar schnell trocknenden
Kindertränen geblieben: Von der Aufregung abgesehen, hat ein kleiner Junge am
Dienstag in Bocholt unbeschadet einige bange Minuten im Auto seines Vaters
überstanden. Der 26-Jährige hatte sein Kind gegen 17.45 Uhr unfreiwillig darin
eingeschlossen. "Schuld" daran war wohl die nagelneue Bauchtasche, die der
Bocholter sich erst kurz zuvor angeschafft hatte. Seine Geldbörse und ein
Mobiltelefon hatte er ebenso darin verstaut wie den Fahrzeugschlüssel. Das
sollte sich als Knackpunkt erweisen: Als der Mann seinen zweieinhalbjährigen
Sohn im Kindersitz anschnallte, warf er die Tasche auf den Beifahrersitz. Dabei
hat es anscheinend aus der Tasche heraus "klick" gemacht: Ungewollt hatte er die
Zentralverriegelung ausgelöst. Der Bocholter schloss nichtsahnend die Wagentür,
ging ums Fahrzeug und wollte sich hinters Steuer setzen - kam aber zur eigenen
Überraschung nicht mehr hinein. Dem Steppke auf dem Kindersitz blieb nicht
verborgen, dass plötzlich etwas nicht mehr stimmte. Dem Jungen gelang es, sich
aus seinem Sitz zu befreien und auf den Beifahrersitz zu klettern. Der kleine
Mann verstand aber nicht, dass er auf den Autoschlüssel drücken sollte. Während
technische Hilfe zur Mittelstraße anrückte, lenkten die herbeigeeilten
Polizeibeamten den Jungen von seiner misslichen Lage ab - sie ließen Warnlichter
aufblitzen, die das Kind ebenso in den Bann zogen wie eine Kindersendung, die
der Junge sich durch die Autoscheibe auf einem Handy anschauen konnte. Nach
einer guten Viertelstunde konnten Mitarbeiter des Abschleppdienstes das Auto
öffnen und der Vater seinen Sohn in die Arme schließen. Der 26-Jährige wollte
aus dem Geschehen jedenfalls Konsequenzen ziehen: Die neue Bauchtasche hat für
ihn nach diesem Erlebnis ausgedient.



Rückfragen bitte an:



Kreispolizeibehörde Borken
Thorsten Ohm
Telefon: 02861-900 2204
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2245941

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreispolizeibeh

Ansprechpartner: POL-BOR
Stadt: Bocholt

Keywords (optional):
polizei,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Kreispolizeibeh

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de