. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Trauer um Willi Babel

19.11.2019 - 20:31 | 2250330



(ots) -
Nach kurzer aber schwerer Krankheit verstarb am 9. November Gangelts
Ehrenlöschgruppenführer und langjährige stellvertretende Leiter der Feuerwehr
Willi Babel im Alter von 82 Jahren.

Mehr als fünfzig Jahre prägte Willi Babel das Feuerwehr- und Vereinsleben in
Gangelt. Der gebürtige Mainzer fand durch seine engagierte Art schnell Anschluss
im Ort Gangelt. Am 16. August 1968 trat Willi Babel der Feuerwehr Gangelt bei
und absolvierte dort seine Grundausbildung. Nachdem Josef Scheufens 1971 zum
Leiter der Feuerwehr Gangelt bestellt wurde, übernahm Willi Babel das Amt des
Löschgruppenführers von Josef Scheufens. Mehr als 26 Jahre lang leitete Willi
Babel die Geschicke der Löschgruppe Gangelt. Darüber hinaus engagierte sich
Willi Babel von 1974 bis 1997 als Zugführer des Löschzuges 1 und von 1976 bis
1991 als stellvertretender Leiter der Feuerwehr Gangelt. Für sein
außergewöhnliches Engagement wurde Willi Babel unter anderem das Deutsche
Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber verliehen. Zudem wurde Willi Babel 1997 mit
seiner Überstellung in die Ehrenabteilung zum Ehrenlöschgruppenführer der
Löscheinheit Gangelt ernannt.

Beruflich war Willi Babel zunächst bei der Zeche Carolus Magnus in
Übach-Palenberg beschäftigt. Anschließend wurde Willi Babel Sanitäter auf dem in
Gangelt stationierten Krankenwagen. Wie engagiert Willi Babel war machen auch
seine zahlreichen weiteren Ehrenämter deutlich. Fünfzig Jahre lang spielte Willi
Babel den Sankt Martin in Gangelt, war Mitbegründer der Karnevalsgesellschaft KG
Muhrepenn und prägte über Jahrzehnte den Angelsportverein Gangelt. Mit Willi
Babel verliert die Feuerwehr Gangelt ein hochangesehenes Mitglied, der sich bis
zu Letzt für seine Feuerwehr einsetzte und stets mit Rat und Tat zur Seite
stand.

Die feierlichen Exequien sind am Freitag, den 22. November 2019 um 14:00 Uhr in


der Pfarrkirche Sankt Nikolaus zu Gangelt, anschließend ist die Urnenbeisetzung
auf dem Gangelter Friedhof.



Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Gangelt
Pressestelle
BOI Oliver Thelen
Telefon: +49 151-25124098
E-Mail: oliver.thelen(at)feuerwehr-gangelt.de
Internet: www.feuerwehr-gangelt.de
Twitter: https://twitter.com/FWGangelt
Facebook: https://www.facebook.com/feuerwehrgangelt

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Gangelt, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2250330

Kontakt-Informationen:
Firma: Freiwillige Feuerwehr Gangelt

Ansprechpartner: FW Gangelt
Stadt: Gangelt



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Feuerwehr sichert Betonmischer auf Baustelle
Verkehrsunfall vor der Feuer- und Rettungswache
(PF) Pforzheim - Beim Abbiegen Vorfahrt missachtete - Polizei sucht Zeugen
Iffezheim, Wintersdorf - Zeugen nach Verkehrsdelikt gesucht
Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 06.12.2019 mit einem Bericht aus dem Landkreis Heilbronn

Alle SOS News von Freiwillige Feuerwehr Gangelt

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de