. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Autobahnpolizei stoppt Raser nach illegalem Autorennen - Zeugen gesucht!

21.11.2019 - 17:24 | 2251829



(ots) - Am Donnerstagmittag (20.11.2019) wird die Autobahnpolizei
Heidesheim über ein vermeintliches illegales Autorennen informiert. Gegen 14:00
Uhr meldet eine Zeugin zwei Fahrzeuge, davon ein schwarzer Audi R8 mit Schweizer
Kennzeichen und ein Mercedes Benz CL 63 AMG mit Stadtkennung Mönchengladbach,
die sich im Bereich Alzey, auf der Autobahn 61, augenscheinlich ein Rennen
liefern. Dabei überschritten die beiden Fahrzeuge deutlich die zulässige
Höchstgeschwindigkeit und animierten sich gegenseitig mit hoher Geschwindigkeit
andere Fahrzeuge teils rechts zu überholen, dicht aufzufahren und zu schneiden.
Nachdem sich die Wege beider Fahrzeuge am Autobahnkreuz Alzey trennten, verhielt
sich der Fahrer des Audi R8 im Verlauf der Autobahn 63 Richtung Mainz weiter
auffällig. Der 29 Jahre alte Fahrer des Audi R8 konnte schließlich durch die
Streife der Autobahnpolizei Heidesheim gestellt und einer Kontrolle unterzogen
werden. Aufgrund seiner Teilnahme an dem verbotenen Fahrzeugrennen musste er auf
Anordnung der Staatsanwaltschaft Mainz an Ort und Stelle seinen Führerschein
abgeben. Das Fahrzeug wurde ebenfalls beschlagnahmt. Gegen den Fahrer des
Mercedes Benz AMG wird ermittelt. Durch das verkehrswidrige und rücksichtslose
Verhalten wurden womöglich auch andere Verkehrsteilnehmer bedrängt oder sogar
gefährdet. Geschädigte, aber auch Zeugen, die Angaben hierzu machen können,
werden gebeten sich mit der Autobahnpolizei Heidesheim in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Heidesheim

Telefon: 06132 950-0
Telefax: 06132 950-150
pastheidesheim(at)polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117706/4446694
OTS: Verkehrsdirektion Mainz



Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2251829

Kontakt-Informationen:
Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: Heidesheim

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Verkehrsdirektion Mainz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de