. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bundespolizei warnt Weihnachtsmarktbesucher vor Taschendieben - "Achten Sie auf Ihre Wertsachen!"

22.11.2019 - 06:20 | 2251887



(ots) - Mit Beginn des Aachener Weihnachtsmarktes am Freitag, den
22.11.2019 haben auch Taschen- und Trickdiebe wieder Hochkonjunktur.

Damit Reisende an den Bahnhöfen der EUREGIO, sowie Gäste des Aachener
Weihnachtsmarktes eine unbeschwerte Zeit in der Aachener Region verbringen
können, führt die Bundespolizeiinspektion Aachen eine Präventionsmaßnahme am
26.11.2019 in der Zeit von 10:00 - 13:00 Uhr unter dem Motto "Achten Sie auf
Ihre Wertsachen" am Aachener Hauptbahnhof durch. Reisende werden vor allem Opfer
beim Betreten und Verlassen von Zügen oder wenn sie sich im dichten Gedränge auf
den Bahnsteigen bewegen. Vor allem auf Geld, Ausweise oder Wertgegenstände haben
es die Trickdiebe abgesehen.

Die Bundespolizei gibt hierzu nützliche Tipps und Hinweise:

Führen Sie Geld, Ausweise und andere Wertgegenstände in Brustbeuteln und
Gürteltaschen möglichst unter der Jacke oder Anorak mit sich. Sie gelten als
sicheres Behältnis und ein direkter Zugriff ist meist nicht möglich.
Verschließen sie stets die Handtasche und klemmen sie diese mit der
Verschlussseite zu ihrem Körper unter den Arm. Seien Sie bei Gedränge gerade
beim Ein- oder Aussteigen besonders achtsam. Behalten Sie stets ihr Reisegepäck
im Auge oder bitten Sie nur vertrauenswürdige Mitreisende, während der
Abwesenheit auf Ihr Gepäck zu achten. Kehren Sie nach Möglichkeit vor dem Halt
am nächsten Bahnhof an Ihren Platz zurück, da dieser stets von Dieben zum
Verlassen des Zuges mit dem Diebesgut genutzt wird. Mit diesen
Präventionsmaßnahmen möchte die Bundespolizei, dass die besinnliche
Weihnachtszeit nicht durch einen Taschendiebstahl getrübt werden und sie die
Adventszeit genießen können.

Sollte dennoch Ihre Tasche mit Scheckkarten abhandengekommen sein, so können sie
diese unter dem bundesweit geschalteten Sperr-Notruf: 116 116 sperren lassen.


Zeigen Sie stets Diebstähle in Zügen oder an Bahnhöfen bei der Bundespolizei an,
damit diese wichtigen Informationen zu den Tätern/Tätergruppen gewinnen kann.

Sie erreichen die Bundespolizei im gesamten Bundesgebiet stets unter der
kostenfreien Hotline: 0800- 6 888 000 oder an jedem größeren Bahnhof.

Hinweis für Medienvertreter:

Wir laden Sie gerne zum Präventionstermin am Hauptbahnhof in Aachen ein.

Es wird zwecks Koordinierung, um vorherige Anmeldung unter der Rufnummer: 0241 -
568 37 - 1004 (PHK Küppers) gebeten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac(at)polizei.bund.de

Twitter: (at)BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4446789
OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2251887

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Ansprechpartner: BPOL NRW
Stadt: Aachen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de