. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zahlreiche Rettungsdiensteinsätze beschäftigen die Feuerwehr

24.11.2019 - 18:43 | 2253395



(ots) - Der heutige Sonntag verlief aus Sicht der
Berufsfeuerwehr Mülheim insbesondere im Rettungsdienst alles andere als ruhig.
Bis Sonntagabend 18.00 Uhr kam es zu insgesamt 45 Einsätzen für den
Rettungsdienst. An mehreren Einsatzstellen war zudem die Unterstützung durch
Einsatzkräfte der Feuerwehr erforderlich. So kam es gegen 12.00 Uhr zu einer
Alarmierung von Feuerwehr und Rettungsdienst zur Aktienstraße. Dort vermuteten
Angehörige eine hilflose Person in der Wohnung und verständigten den Notruf.
Durch die Feuerwehr wurde die Tür zur Wohnung gewaltsam geöffnet. Die Bewohnerin
war gestürzt und lag bereits längere Zeit hilflos in der Wohnung. Nach
erfolgreicher Erstversorgung konnte die Patientin anschließend in ein Mülheimer
Krankenhaus transportiert werden. Gegen 15:30 kam es zu einem weiteren
medizinischem Notfall auf der Kölner Straße in Mülheim-Saarn. Aufgrund der engen
Bauweise des Treppenhauses war ein Transport der Patientin über das Treppenhaus
nicht möglich, so dass die Person mittels Drehleiter aus ihrer Wohnung im ersten
Obergeschoss gerettet werden musste. Die Kölner Straße war aufgrund der
Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr für rund 30 Minuten voll gesperrt. Durch einen
Rettungswagen des DRK konnte die Patientin anschließend einem Krankenhaus
zugeführt werden. Gegen 16.00 Uhr kam es dann zu insgesamt drei parallelen
Einsätzen auf der Saarner Straße. Neben einem medizinischen Notfall in einem
Linienbus wurden der Leitstelle nahezu zeitgleich eine weitere Person mit
Kreislaufschwäche, sowie eine gestürzte Person auf der Straße gemeldet. Da zu
diesem Zeitpunkt bereits alle Rettungswagen im Einsatz waren, entsendete die
Leitstelle das Kleineinsatzfahrzeug der Feuerwache Broich zur medizinischen
Erstversorgung. Ein weiteres Einsatzfahrzeug der Feuerwehr unterstützte die
Kräfte des Rettungsdienstes bei dem laufenden Einsatz in dem Linienbus. Nach


erfolgreicher Erstversorgung vor Ort konnten auch hier alle Patienten durch den
Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. (MBö/TTü)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Leitstelle
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: feuerwehr-leitstelle(at)muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115880/4448942
OTS: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2253395

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MH
Stadt: Mülheim an der Ruhr



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de