. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Brand in Dachgeschoßwohnung fordert ein Menschenleben

10.07.2010 - 18:13 | 225493



(ots) - Ratingen-Mitte, Bahnstraße, 10:54 Uhr, 10.07.10

"Achtung!! Bilder im Downloadbereich!"

Aus bislang ungeklärter Ursache brach in einer Dachgeschoßwohnung
eines 2-geschossigen Anbaus ein Brand aus. Bei Eintreffen der ersten
Einsatzkräfte konnten durch Bewohner des Hauses konkrete Hinweise auf
eine gehbehinderte Person gemacht werden, die sich noch in der
brennenden Wohnung aufhalten sollte. Von der Feuerwehr wurden sofort
mehrere Trupps unter Atemschutz über verschiedene Wege eingesetzt, um
diese Person zu retten. Nach dem Eindringen in die Wohnung konnte der
Bewohner durch die Trupps sofort gefunden und aus dem Brand gerettet
werden. Er wurde umgehend an den Rettungsdienst und den Notarzt
übergeben. Für den schwerstverbrannten Mann wurde ein
Rettungshubschrauber angefordert, leider verstarb der Bewohner aber
vor dessen Eintreffen an seinen erlittenen Verletzungen. Der Brand
wurde mit drei C-Rohren bekämpft und konnte schnell unter Kontrolle
gebracht werden. Im Anschluß an die Rettungs- und Löscharbeiten wurde
das Wohnhaus komplett entraucht. Die Bewohner des Hauses konnten
wieder in Ihre Wohnungen zurückkehren. Während der Löscharbeiten
erlitt ein Feuerwehrmann auf Grund der Wärme einen Kreislaufkollaps
und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Bahnstraße und
der Freiligrathring wurde während des Einsatzes durch die Polizei
gesperrt. Der Bürgermeister Herr Harald Birkenkamp wwar an der
Einsatzstelle ließ sich durch den Leiter der Feuerwehr, Herrn René
Schubert, über den Ausmaß des Brandes informieren.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Ratingen und die Standorte
Mitte, Tiefenbroich und Lintorf und ein Atemschutzfahrzeug der
Feuerwehr Erkrath mit 53 Feuerwehrkräften.

Fotos: Feuerwehr Ratingen




Rückfragen bitte an:



Feuerwehr Ratingen
Jan Neumann
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102-55037905
E-Mail: jan-hendrik.neumann(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

225493

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Stadt: Ratingen

Keywords (optional):


Diese SOS News wurde bisher 377 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de