. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

LK Wesermarsch: Warnung vor falschen Mitarbeitern von Vodafone in Brake +++ Richtigstellung

26.11.2019 - 20:59 | 2255194



(ots) - Seit Montag, 25. November 2019, sind bei der Polizei Brake
mehrere Anrufe von besorgten Bürgern eingegangen, die Besuche eines
Vodafone-Mitarbeiters erhalten haben.

In mindestens zwei Fällen waren die besorgten Bürger nicht einmal Kunde des
Unternehmens und machten sich im Nachhinein Sorgen, ob diese Besuche ihre
Richtigkeit hatten.

Wir als Polizei wollten deshalb auf mögliche Gefahren hinweisen und davor
warnen, unberechtigte Personen in die Wohnungen und dort unbeaufsichtigt
arbeiten zu lassen.

In Zeiten von agierenden, falschen Polizeibeamten fühlen wir uns verpflichtet,
derartige Warnungen zu veröffentlichen und vor Betrügereien zu warnen. Besuche
von Mitarbeitern werden normalerweise postalisch durch die jeweiligen
Unternehmen angekündigt.

In keiner Weise wollten wir den Vodafone-Mitarbeiter denunzieren, der sich
mittlerweile bei uns gemeldet hat. Im konkreten Fall war der Mitarbeiter zwar in
der Wohnung und das Fehlen des Geldbetrags wurde zeitverzögert festgestellt.
Tatsächlich wurde der entwendete Betrag aber auch drei Tage vor dessen Besuch
letztmalig im Verwahrort festgestellt. Für den möglichen Diebstahl kommen
demnach wesentlich mehr Personen in Betracht.

Sollten Zweifel bei vermeintlichen Besuchen von Handwerkern (...) bestehen,
bitten wir um Kontaktaufnahme zu Verwandten oder direkt der Polizei.

Weitere Fragen beantwortet ab Mittwoch:
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle(at)pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68438/4451398
OTS: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land /
Wesermarsch

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2255194

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Ansprechpartner: POL-DEL
Stadt: Delmenhorst

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de