. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr gibt Tipps zur Sicherheit im Advent / Unachtsamkeit im Umgang mit Kerzen ist häufige Ursache für Brände

29.11.2019 - 13:20 | 2257327



(ots) - Der Deutsche Feuerwehrverband gibt in seiner Presseinformation
vom heutigen Tage Tipps zur Sicherheit im Advent bekannt. Die Feuerwehr Bremen
kann dies natürlich im Sinne der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger nur
unterstreichen und verbreitet daher die Pressemitteilung gleichermaßen. Im
Notfall ist möglichst frühzeitig der Notruf 112 zu wählen!

Berlin - Flackernde Kerzen verbreiten in der dunklen Jahreszeit besinnliche
Stimmung in der Wohnung. Wenn jedoch aus dem romantischen Lichterschein ein
richtiges Feuer wird, ist es ganz schnell aus mit der Gemütlichkeit. Die
Feuerwehren appellieren an die Umsicht der Bürger, Feuergefahren zu minimieren:
Jedes Jahr ereignen sich in Deutschland in der Adventszeit zahlreiche
folgenschwere Brände, die durch den sorgsameren Umgang mit Kerzen vermieden
werden könnten.

Die Feuerwehren in Deutschland informieren zu diesem ersten Adventswochenende
über die Brandrisiken in der Vorweihnachtszeit: Unachtsamkeit etwa beim Umgang
mit dem Adventskranz ist in dieser Zeit eine der häufigsten Ursachen für
Wohnungsbrände.

Sieben einfache Tipps der Feuerwehr helfen, Brände zu verhindern:

- Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare
Halterung.
- Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen
oder an einem Ort mit starker Zugluft auf.
- Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen!
- Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig,
bevor sie ganz heruntergebrannt sind.
- Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und ist dann umso leichter
entflammbar - ziehen Sie solche Brandfallen rechtzeitig aus dem
Verkehr.
- In Haushalten mit Kindern sind elektrische Kerzen ratsam. Diese
sollten den VDE-Bestimmungen entsprechen.
- Achten Sie bei elektrischen Lichterketten - etwa auf dem Balkon


- darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden.

Die Feuerwehr Bremen wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern eine besinnliche und
vor allem sichere Advents- und Weihnachtszeit.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Bremen
Pressestelle
Andreas Desczka
Telefon: 0421 3030 0
E-Mail: pressestelle(at)feuerwehr.bremen.de
Internet: https://www.feuerwehr-bremen.org

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/130368/4454381
OTS: Feuerwehr Bremen

Original-Content von: Feuerwehr Bremen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2257327

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Bremen

Ansprechpartner: FW-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
hochwasser,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Bremen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de