. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 03.12.2019

03.12.2019 - 13:51 | 2259756



(ots) - Einbrüche im Bereich Peine

Am Montag, zwischen 09:00 Uhr und 20:00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam
in ein Einfamilienhaus im Amselweg ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten
offenbar nach Wertgegenständen und entfernten sich anschließend unerkannt. Das
Diebesgut ist derzeit nicht bekannt. Ein Schaden in unbekannter Höhe entstand.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Peine, Telefon 05171/9990, zu
melden.

Gemeinde Ilsede. In der Straße "Kleine Heide" drangen am Montag, zwischen 15:30
Uhr und 18:10 Uhr, unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein. Sie
durchsuchten die Räumlichkeiten offenbar nach Wertgegenständen und entfernten
sich in unbekannte Richtung. Das Diebesgut und eine Schadenshöhe sind zurzeit
nicht bekannt.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Ilsede, Telefon 05172/410930, in
Verbindung zu setzen.

Falsche Polizeibeamte

Derweilen sind der Polizei Peine mehrere Fälle falscher Polizeibeamter bekannt
geworden. Hierbei werden insbesondere Personen höheren Alters angerufen und
erklärt, dass eine angebliche Bande festgenommen worden sei. Die Täter fordern
die Bürger auf, ihr Vermögen, Schmuck etc. zu sichern, indem die Wertgegenstände
an sie ausgehändigt werden.

Die Polizei warnt vor solchen Anrufen oder ähnlichen Kontaktaufnahmen! Bitte
rufen sie umgehend bei der Polizei an oder suchen die nächste
Polizeidienststelle auf, sollten sie einen solchen Anruf erhalten. Ganz wichtig
ist, dass Sie dem Anrufer keine Informationen über sich oder ihre
Lebenssituation mitteilen und auch keine Wertgegenstände aushändigen. Lassen Sie
sich immer einen Dienstausweis vorzeigen, wenn Polizeibeamte an Ihrer Tür
klingeln. Sollten Sie dennoch verunsichert sein, rufen sie die Polizei an, um
sicher zu gehen.

Bei weiteren Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Polizei Peine, Telefon


05171/9990.

Scheibe eines PKW eingeschlagen

Peine. Unbekannte Täter schlugen am Montag, zwischen 08:00 Uhr und 11:20 Uhr,
die Heckscheibe eines Seat ein, welcher auf einem Schulparkplatz in der
Pelikanstraße geparkt war. Die Hintergründe sind derzeit nicht bekannt. Es
entstand ein Schaden in Höhe von etwa 400 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Peine, Telefon 05171/9990, zu
melden.

Drei Verletzte nach Unfall

Ilsede. Am Montag, gegen 18:10 Uhr, kam es auf dem Hüttenweg Ecke Eichstraße zu
einem Verkehrsunfall, an dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren. Eine 57-jährige
Ilsederin befuhr mit ihrem PKW den Hüttenweg, um offenbar in die Eichstraße
einzufahren. Hier übersah sie nach aktuellem Erkenntnisstand einen 21-jährigen
Peiner, der mit seinem VW Sportsvan die Eichstraße in Richtung
Gerhard-Lukas-Straße befuhr. Die drei Mitfahrer des 21-jährigen Peiner (20,21
und 21 Jahre alt) wurden leicht verletzt. Eine Versorgung im Klinikum war nicht
erforderlich. Ein Schaden in Höhe von etwa 4.000 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Eileena Wenzel
Telefon: 05171/ 999-222
E-Mail: eileena.wenzel(at)polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/4457556
OTS: Polizei Salzgitter

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2259756

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Salzgitter

Ansprechpartner: POL-SZ
Stadt: Peine

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Schrotthändler um fünf Tonnen überladen
(Albstadt-Lautlingen) Tödlicher Verkehrsunfall nach Frontalkollision aufgrund Schneeglätte
Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person
Tödlicher Verkehrsunfall- #polsiwi
Verkehrsunfallflucht

Alle SOS News von Polizei Salzgitter

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de