. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mutmaßlicher Schuhdieb zeigt Reue , Seniorin wird Opfer von Betrügern und Jugendlicher soll Steine auf Zug geworfen haben und weitere Meldungen

05.12.2019 - 14:43 | 2261469



(ots) - Bereich Offenbach

1. Mutmaßlicher Schuhdieb zeigt Reue und bringt Schuhe zurück - Offenbach

(as) Auch Polizisten erleben noch Außergewöhnliches. Donnerstagnacht, gegen 0.30
Uhr, erschien ein 48-Jähriger aus Offenbach auf dem 1. Polizeirevier. In der
Hand hatte er zwei Paar Damenschuhe. Er gab gegenüber den Beamten an, diese am
24. November dieses Jahres vor der Haustüre einer 34-jährigen Offenbacherin
entwendet zu haben. Nun plagte ihn scheinbar ein schlechtes Gewissen und er
zeigte sich selbst an. Die Schuhe übergab er den Ordnungshütern, welche die
eigentliche Besitzerin informierten und ihr die Schuhe aushändigten.

2. Kripo bittet um Hinweise - Falsche Polizeibeamte: Rentnerin legte Wertsachen
vors Haus - Neu-Isenburg

(aa) Eine Seniorin aus dem Fliederweg ist am Dienstagabend Opfer von Betrügern
geworden; sie erhielt zwischen 21.15 und 21.30 Uhr Anrufe von "falschen
Polizeibeamten" und legte ihre Wertsachen vor ihr Einfamilienhaus. Die Täter
erzählten ihr, dass ein Einbrecher festgenommen worden wäre und seine Komplizen
nun bei ihr einbrechen würden. Die Betrüger manipulierten die Rentnerin durch
geschickte Gesprächsführung: Sie steckte Geld, Bankkarte und Schmuck in eine
bräunliche Stofftasche mit Lederriemen und stellte diese seitlich vors Haus ab.
Als die Dame am Mittwochmorgen nachschaute, war die Tasche weg. Die Kripo bittet
Zeugen, die am Dienstagabend verdächtige Personen oder Fahrzeuge rund um den
Fliederweg gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

3. Wer sah den Streit der jungen Männern auf dem Sportgelände? - Mühlheim

(aa) Polizeibeamte wurden am Mittwochabend zum Dietesheimer Sportplatz "Am
Wingertsweg" gerufen, da es dort nach einem Fußballspiel gegen 21.40 Uhr zu
einer Auseinandersetzung gekommen wäre. Bei Eintreffen stellten die Beamten


einen 18-Jährigen aus Frankfurt, der eine Kopfplatzwunde hatte, fest. Die soll
ihm ein 19 Jahre alter Mühlheimer zugefügt haben. Gegen ihn wurde Anzeige wegen
Verdachts der Körperverletzung erstattet. Zeugen werden gebeten, sich bei der
Polizeistation unter der Rufnummer 06108 6000-0 zu melden.

Main-Kinzig-Kreis

1. Mann rief erst später den Krankenwagen - Polizei sucht Zeugen - Hanau

(aa) Noch unklar ist, warum ein Mann aus Hanau am frühen Mittwoch von
angegriffen worden ist. Gegen 4 Uhr hatte der 45-Jährige einen Rettungswagen zu
sich nach Hause gerufen. Die daraufhin von der Leitstelle informierte Polizei
kam ebenfalls hinzu. Den Beamten gegenüber sagte der Verletzte, der unter
anderem mehrere Hämatome im Gesicht und am Körper hatte, dass er gegen
Mitternacht in der Maintaler Straße, am Skatepark, spazieren war und auf eine
Personengruppe von vier Männern traf. Plötzlich von zwei 25 bis 30 Jahre alten
Männer geschlagen wurde. Die Täter trugen beide einen Bart. Die Polizei bittet
nun um weitere Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-611.

2. Einbrecher entwenden Tresor aus Apotheke - Biebergemünd/Kassel

(as) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen Unbekannte in eine Apotheke
im Bornweg ein. Hierzu hatten sie die Eingangstür aufgehebelt. Im Zeitraum
zwischen 18 und 7.45 Uhr leerten sie die Kasse und stahlen einen Tresor. Es
entstand ein Sachschaden von circa 8.000 Euro. Die Kripo hat die Ermittlungen
übernommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten,
sich unter der Rufnummer 06051 827-0 zu melden.

3. Besitzer von beschädigtem Auto bitte melden! - Gelnhausen

(aa) Nach einem Unfall am Mittwochmorgen in der Straße "Alte Leipziger Straße"
kennt die Polizei nun den Verursacher, sucht allerdings noch den Besitzer des
beschädigten Autos. Ein 61-jähriger Hyundai-Lenker hatte kurz nach 8 Uhr beim
Vorbeifahren ein in Höhe der Hausnummer 10 geparktes Fahrzeug gestreift. Der
Mann aus Gelnhausen wendete an der nächsten geeigneten Stelle und fuhr zurück.
Da war das beschädigte Auto, zu dem keine näheren Angaben vorliegen, bereits
weggefahren. Die Polizei bittet nun den Geschädigten, sich unter der Rufnummer
06051 827-0 zu melden.

4. Jugendlicher soll Steine am Bahnhof geworfen haben - Schlüchtern

(aa) Polizeibeamte nahmen am frühen Mittwochnachmittag am Bahnhof einen
Jugendlichen vorläufig fest, der sich nun in einem Strafverfahren wegen
Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr in Verbindung mit
Sachbeschädigung verantworten muss. Gegen 14.15 Uhr soll der 15-Jährige Steine
gegen das Bahnhofsgebäude und auf einen vorbeifahrenden Zug geworfen haben.
Zudem hätte er sich auf die Gleise gestellt, als ein ICE sich näherte und wäre
im letzten Moment aus dem Gleisbett gesprungen. Die Beamten schätzen den
entstandenen Schaden auf 8.500 Euro. Der Zugverkehr wurde für etwa 20 Minuten
angehalten. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Verdächtige seinen Eltern
übergeben. Die weiteren Ermittlungen führt jetzt die Bundespolizei.

Offenbach, 05.12.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh(at)polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/4460118
OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2261469

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-OF
Stadt: Offenbach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de