. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Verstärkte Kontrollen der Bundespolizeiinspektion Chemnitz

06.12.2019 - 09:17 | 2261762



(ots) - Die Bundespolizeiinspektion
Chemnitz kontrollierte in den vergangenen 3 Tagen verstärkt im gesamten
Grenzraum (vor allem entlang der Bundesstraßen B 95, 101 und 174 sowie der A 72
im Bereich des Autobahnrastplatzes Beuthenbach). Dabei stand diesmal die
Kontrolle der Fern- und regionalen Linienbusse im Vordergrund.

Unterstützt wurden die Einsatzkräfte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz dabei
von Kräften der Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit der
Bundespolizeidirektion Pirna, der Landespolizei, der Bundeszollverwaltung sowie
der Gemeinsamen Fahndungsgruppe.

Der Schwerpunkt dieser Kontrollen zielte vorrangig auf die Bekämpfung der
Urkunden- und Migrationskriminalität sowie der Verbringungskriminalität ab. Im
Rahmen der Kontrollmaßnahmen wurden mitgeführte Ausweisdokumente auf ihre
Gültigkeit und Echtheit überprüft, Personalien abgeglichen und Fahrzeuge
durchsucht.

Am 04.12.2019 stellten die Beamten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe
(Bundespolizei und Landespolizei) im Rahmen dieser Kontrollmaßnahmen auf der A
72 ein Fahrzeug Mercedes Benz M-Klasse fest, welcher Kennzeichen angebracht
hatte, die nicht zum Fahrzeug gehörten. Die Einsatzkräfte beabsichtigten das
Fahrzeug zu kontrollieren. Der Fahrzeugführer kam der Anhalteverfügung jedoch
nicht nach und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit. An der Anschlussstelle
Stollberg West verließ der PKW die Autobahn. Dabei kollidierte er mit einem
Leitpfosten und einem Verkehrszeichen. Anschließend setzte er die Flucht in ein
angrenzendes Gewerbegebiet fort. In einer Linkskurve kam er von der Fahrbahn ab
und kollidierte mit zwei auf einem Parkplatz abgestellten PKW und fuhr letztlich
gegen eine Hauswand. Der Fahrzeugführer setzte seine Flucht zu Fuß fort, konnte
jedoch von den Einsatzkräften gestellt werden. Der Tatverdächtige, ein
24-jähriger Pole, verletzte sich bei seinem Fluchtversuch leicht und musste in


ein Krankenhaus eingeliefert werden. Eine Recherche ergab, dass das Fahrzeug in
der Nacht zum 04.12.2019 in Baden-Württemberg entwendet wurde. Am 05.12.2019
wurde der Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.
Der Tatverdächtige wurde anschließend in die JVA Dresden eingeliefert. Es
entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 65.000 EUR.

Insgesamt wurden 859 Personen kontrolliert. Neben dem gestohlenen PKW stellten
die Beamten mehrere Ordnungswidrigkeiten und Fahndungstreffer fest. Unter
anderem wurde ein wegen Diebstahl zur Fahndung ausgeschriebenes Fahrrad
aufgefunden. Das Fahrrad wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Telefon: 0371 4615 116 oder 105
E-Mail: bpoli.chemnitz.presse(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74164/4460564
OTS: Bundespolizeiinspektion Chemnitz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2261762

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Chemnitz

Ansprechpartner: BPOLI C
Stadt: Marienberg, Annaberg, Olbernhau, Chemnitz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Grefrath: Alles friedlich rund um die Albert-Mooren-Halle
Griesheim: Unfallzeugen gesucht
Löschzug Nordkirchen feiert Jahresfest
Brand von Firmengebäude, Geisenheim, Industriestraße, 23.01.2020, gg. 14.50 Uhr
Küchenbrand - Feuerwehr rettet eine Personen aus Wohnhaus, 2 Verletzte

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Chemnitz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de