. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Autobahnpolizei Ahlhorn: Zwei Auffahrunfälle auf der Autobahn 1 im Bereich Stuhr

09.12.2019 - 11:29 | 2263453



(ots) - Bei zwei Auffahrunfällen in Folge auf der Autobahn 1 wurden
am gestrigen Tage gegen 17:40 Uhr insgesamt 2 Personen leicht verletzt.

Zunächst fuhr eine 29-Jährige aus Iserlohn mit ihrem BMW auf dem
Überholfahrstreifen im zweispurigen Bereich in Fahrtrichtung Hamburg. Zwischen
der Anschlussstelle Groß Ippener und dem Autobahndreieck Stuhr musste sie
aufgrund dichtem Verkehr ihren BMW stark abbremsen. Ein 34-Jähriger aus Bremen
fuhr aus Unachtsamkeit mit seinem Skoda auf den stark abbremsenden BMW auf.

Eine 30-Jährige aus Bremen konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig reagieren und
fuhr mit ihrem VW auf den Skoda auf. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen
zu. Sie wurde vor Ort durch die Besatzung eines Rettungswagens medizinisch
betreut und zur weiteren Überprüfung in ein umliegendes Krankenhaus gefahren.

Die beiden auffahrenden Pkw waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit und mussten
abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 18.000 Euro geschätzt.

Im weiteren Verlauf ereignete sich unmittelbar hinter diesem Unfall ein weiterer
Auffahrunfall.

Hierbei zog sich die Beifahrerin im auffahrenden Pkw leichte Verletzungen zu.

Ein 42-Jähriger aus Bargteheide war mit seinem BMW ebenfalls auf dem
Überholfahrstreifen in Richtung Hamburg unterwegs, als er aufgrund des
vorausgegangenen Unfalls verkehrsbedingt halten musste. Ein 38-Jähriger aus
Rotterdam kam ebenfalls hinter dem BMW zum Stehen. Ein hinter dem 38-Jährigen
fahrender 29-Jähriger aus Niederkassel erkannte das Halten der vor ihm
befindlichen Pkw nicht und fuhr mit seinem Polo auf den BMW des Rotterdamers
auf. Dieser wurde wiederum auf den BMW des Bargteheiders aufgeschoben.

Die 28-Jährige Beifahrerin im Polo wurde durch die Kollision leicht verletzt und
mit einem Rettungswagen in eine umliegende Klinik gefahren.



Alle Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppunternehmen
geborgen werden. Der Gesamtschaden wurde auf 40.000 Euro geschätzt.

Für die Zeit der Unfallaufnahme musste der Überholfahrstreifen gesperrt werden.
Dieser konnte gegen 19:30 Uhr wieder freigegeben werden.

Rückfragen bitte an Daniela Seeger
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle(at)pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68438/4462667
OTS: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land /
Wesermarsch

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2263453

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Ansprechpartner: POL-DEL
Stadt: Delmenhorst

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de