. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Folgemeldung zum Enkeltrick in Hertingshausen: Genauere Täterbeschreibung bekannt

10.12.2019 - 12:13 | 2264533



(ots) - (Beachten Sie bitte auch unsere heute, um 10:55 Uhr, unter
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4463883 veröffentlichte
Pressemitteilung.)

Baunatal-Hertingshausen (Landkreis Kassel): Nach dem Enkeltrickbetrug gestern in
Hertingshausen liegt den Ermittlern der EG SÄM der Kasseler Kripo nun eine
genauere Beschreibung des Geldabholers vor. Der Unbekannte nahm gegen 15 Uhr von
einer Seniorin in der Großenritter Straße in Hertingshausen 67.000 Euro in
Empfang, nachdem Betrüger der Frau zuvor am Telefon vorgegaukelt hatten, ihre
Enkelin benötige dringend Geld für einen Hauskauf. Aufgrund der Vernehmung eines
Zeugen, der den Geldabholer im Bereich des Tatorts gesehen hatte, kann folgende
Beschreibung abgeben werden:

- 38 bis 45 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, osteuropäisches
Äußeres, stämmige Figur, rundliches Gesicht, dunkle Haare,
schwarze Pudelmütze (allerdings ohne Bommel, unten aufgerollt)
blaue Jeansjacke, dunkle Hose

Zudem besteht aufgrund der Zeugenaussage der Verdacht, dass der Täter nach der
Geldabholung nicht auf der Großenritter Straße, sondern über die Stichstraße
gegenüber der Straße "Auf der Heide" in Richtung Friedhof geflüchtet sein
könnte.

Zeugen, die gestern in Hertingshausen verdächtige Personen oder Fahrzeuge
beobachtet haben und den Ermittlern der EG SÄM Hinweise zu dem Fall geben
können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh(at)polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0


E-Mail: ppnh(at)polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4464072
OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2264533

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-KS
Stadt: Kassel

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Festnahme nach Zahlung mit Falschgeld
Nach Kontrolle durch die Bundespolizei in Untersuchungshaft
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall
Diebstahl mehrerer Kennzeichen
Polizei stoppt Falschfahrer auf der A 45 bei Hagen

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de