. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Duisburg/Krefeld/Weilerswift: Festnahmen von mutmaßlichen Wohnungseinbrechern

12.12.2019 - 12:19 | 2266213



(ots) - Die Polizei Duisburg hat am Mittwochabend (11. Dezember, 22
Uhr) mit Unterstützung eines Sondereinsatzkommandos und der Hubschrauberstaffel
zwei mutmaßliche Wohnungseinbrecher (22, 37) festgenommen. Eine
Ermittlungskommission der Duisburger Kriminalpolizei hatte die Männer seit
November 2019 wegen des Verdachts des bandenmäßigen Wohnungseinbruchs im Visier.

Im Zuge dieser Ermittlungen erhielt die Polizei Duisburg von einem Einbruch in
ein Reihenhaus in Weilerswist am Mittwoch (11. Dezember, zwischen 18 und 20 Uhr)
Kenntnis, bei dem die Tatverdächtigen eine Rolle spielen sollten.

Da sie bei dem Einbruch scharfe Waffen und Munition eines Sportschützen
gestohlen haben sollen, rückte das SEK aus. Die Beamten konnten die mutmaßlichen
Einbrecher in ihrem Auto gegen 22 Uhr auf der Scharfstraße/Alte Gladbacher
Straße in Krefeld stoppen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Duisburg durchsuchten die Ermittler eine
Wohnung in Krefeld am Südwall und eine in Duisburg-Wanheimerort. Die Polizisten
stellten diverses Werkzeug und Schmuck sicher.

In dem sichergestellten Fluchtfahrzeug wird derzeit nach Spuren und den
gestohlenen Waffen gesucht.

Die festgenommen Tatverdächtigen werden am heutigen Donnerstag auf Antrag der
Staatsanwaltschaft Duisburg wegen des Verdachts des bandenmäßigen
Wohnungseinbruchsdiebstahls in mehreren Fällen dem Haftrichter vorgeführt. Die
Polizei hat Mittwochabend mit einem Hubschrauber im Bereich Krefeld nach einem
dritten Tatverdächtigen, der nach dem Einbruch in Weilerswift flüchtig sein
soll, gesucht. Bisher konnte der Mann noch nicht ausgemacht werden. (jg)

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4466418


OTS: Polizei Duisburg

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2266213

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de