. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

OH-Ahrensbök-Barghorst-Landesstraße 184-Eutin / Tödlicher Unfall

13.12.2019 - 11:43 | 2266960



(ots) - Gemeinsame Medien-Information der Lübecker Staatsanwaltschaft und
Polizeidirektion Lübeck Am gestrigen Donnerstagnachmittag (12.12.) kam es im
Bereich Barghorst zu einem Unfall bei dem ein Autofahrer noch an der
Unfallstelle aufgrund der schweren Verletzungen verstarb. Die Staatsanwaltschaft
Lübeck und Polizeistation Ahrensbök haben die Ermittlungen aufgenommen.

Ein weißer VW Polo fuhr gegen 16:40 Uhr auf der Landesstraße 184 in Richtung
Ahrensbök. In Höhe der Unfallstelle kollidierte er mit einem entgegenkommenden
roten VW Golf. Beide Fahrzeuge waren mit jeweils einer Person besetzt. Der
Fahrer des Polos wurde im Zuge des Unfalles aus dem Pkw geschleudert und erlitt
schwerste Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag. Der dann
führerlose Wagen durchschlug in der weiteren Folge einen Knick und kam auf einem
angrenzenden Acker zum Stillstand. Der Golffahrer, ein 77-jähriger
Ostholsteiner, bliebt unverletzt.

Die Staatsanwaltschaft Lübeck hat einen Sachverständigen beauftragt, den
Unfallhergang und die mögliche Ursache zu ermitteln. Der Leichnam wurde in die
Gerichtsmedizin gebracht. Die Identität des Mannes war zunächst nicht
abschließend geklärt.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Polo gegen 16:00 Uhr in Eutin in der
Riemannstraße durch einen Raub entwendet worden sein soll. Der 50-jährige Halter
des Polos hatte angezeigt, dass ein Bekannter von ihm als Beifahrer in dem
Fahrzeug gesessen und ihn völlig unvermittelt mehrfach mit der Faust in das
Gesicht geschlagen habe. Er sei daraufhin aus dem Fahrzeug geflohen, der
Beifahrer sei auf den Fahrersitz gerutscht und in unbekannte Richtung
weggefahren.

In der Gerichtsmedizin wurden Fingerabdrücke genommen und deren Auswertung
bestätigten die Identität des verstorbenen Fahrers. Es handelt sich um den
Bekannten des Halters des Polos, einen 29-jährigen Ostholsteiner.



Die Landesstraße 184 war für einen längeren Zeitraum voll gesperrt.

Nachfragen zu diesem Sachverhalt sind zu richten an die Pressestelle der
Polizeidirektion Lübeck.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck
Stefan Muhtz, Pressesprecher der Polizeidirektion Lübeck

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd(at)polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/4468167
OTS: Polizeidirektion Lübeck

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2266960

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion L

Ansprechpartner: POL-HL
Stadt: Lübeck

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Salzbergen - Raub von Fahrrad
Zeuge nach Verkehrsunfallflucht gesucht
(Limburgerhof) Verkehrsunfall
Sachbeschädigung an einem Mehrfamilienhaus
200119-3-K Auffahrunfall in Köln-Mülheim - 24-jährige Golf-Fahrerin mutmaßlich stark alkoholisiert

Alle SOS News von Polizeidirektion L

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de