. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

FW-M: Katastrophenschutzvollübung EMÜ19 (Stadtgebiet)

15.12.2019 - 13:53 | 2267994



(ots) - Sonntag, 15. Dezember 2019, 08.00 Uhr - 12.30 Uhr; Mehrere
Einsatzstellen im Stadtgebiet

Zur Vorbereitung auf die EM 2020 fand am Sonntag in Zusammenarbeit mit Polizei,
Deutschem Fußball-Bund, Technischem Hilfswerk, Trägern von Rettungsdiensten und
mehreren Münchner Krankenhäusern eine Katastrophenschutzvollübung statt. Im
Stadtgebiet wurden zeitgleich drei Großschadenslagen simuliert. Als Schadensorte
wurden Szenarien im U-Bahnhof Arabellapark, in der Allianz-Arena sowie der
Kfz-Verwahrstelle München-Trudering vorbereitet. Diese drei Lagen mussten mit
den zur EM 2020 geplanten Kräften und Fahrzeugen bewältigt werden. Die
beteiligten Behörden und Organisationen wollten bei dieser Übung unter anderem
überprüfen, inwieweit die überarbeiteten und aktualisierten Einsatzkonzepte
einen Praxistest bestehen. Von Seiten der Feuerwehr konnten Einsatzkonzepte für
den Massenanfall von Verletzten und Betroffenen unter realen Bedingungen
überprüft werden. Über die gesamte Übung hinweg mussten 105 Verletzte durch
Einsatzkräfte gesichtet und versorgt werden. Davon wurden 21 Schwerverletzte und
37 Mittelschwerverletzte behandelt und in umliegende Krankenhäuser gefahren.
Simuliert wurden folgende Szenarien: Auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofs
Arabellapark zündete eine Fangruppierung Pyrotechnik. Dabei kam es im Bereich
des Treppenaufgangs zu einer Rauchentwicklung. In Folge der Ereignisse brach
Panik aus und führte zu 50 Verletzten. In der Allianz-Arena kam es zirka ein bis
zwei Stunden vor einem Länderspiel mit deutscher Beteiligung in einem Kiosk zu
einer Fettexplosion mit Verrauchung im Umlauf und Außenbereich. Auch hier kam es
durch die Explosion und die Panik zu zahlreichen Verletzten. Auf dem
Betriebsgelände der Kfz-Verwahrstelle der Polizei München wurde ein
Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person dargestellt. Hier mussten insgesamt fünf


Verletzte versorgt werden.

Mit dem Übungsverlauf zeigte sich der Oberbranddirektor Schäuble zufrieden.
"Auch für die Feuerwehr und den Rettungsdienst ist die Abarbeitung und
Koordinierung solcher Einsatzzenarien eine große Aufgabe. Dies hat gut
funktioniert, sodass die Versorgung und der Abtransport der Verletzten zügig
durchgeführt werden konnten."

Die Feuerwehr München, die Münchner Polizei und der Deutsche Fußball-Bund
bedanken sich bei der Münchner Bevölkerung für ihr Verständnis sowie bei der
Münchner Verkehrsgesellschaft und der Allianz Arena GmbH für die Bereitstellung
der Übungsörtlichkeiten.

(Pressestelle Berufsfeuerwehr München)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr(at)muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/131419/4469528
OTS: Feuerwehr München

Original-Content von: Feuerwehr München, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2267994

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-M
Stadt: München



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de