. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

(1778) Jugendliche traten zum wiederholten Mal gegen Zigarettenautomaten - Festnahme

15.12.2019 - 14:10 | 2268009



(ots) - Samstagnacht (14.12.2019) traten zwei Jugendliche (14 und
16) gegen einen Zigarettenautomaten im Nürnberger Stadtteil Reichelsdorf. Kurz
darauf nahm sie die Polizei vorläufig fest. Bereits die Nacht (13.12.2019) zuvor
waren sie in gleicher Art und Weise im Fürther Stadtteil Hardhöhe und in der
Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (11./12.2019) im Nürnberger Stadtteil
Hummelstein aufgefallen und zur Anzeige gebracht worden (Meldung Nr. 1765 vom
12.12.2019).

Im aktuellen Fall beobachtete gegen 22:15 Uhr eine Anwohnerin in der
Weltenburger Straße in Nürnberg, wie die Jugendlichen gegen einen
Zigarettenautomaten traten und die herausfallenden Münzen einsammelten. Die Frau
verständigte daraufhin die Polizei, welche auf Grund der Personenbeschreibung
die beiden Jugendlichen im Zuge der Fahndung festnehmen konnte. Das reichlich
mitgeführte Münzgeld stellten die Beamten sicher.

Bereits Freitagnacht (13.12.2019) beobachtete gegen 23:45 Uhr ebenfalls ein
Anwohner wie die Jugendlichen gegen einen Zigarettenautomaten in der Gaußstraße
in Fürth traten und verständigte die Polizei. Im Rahmen der Fahndung gelang es
Streifen der Fürther Polizei die beiden noch unweit des Tatortes festzunehmen.
Wie sich herausstellte, war aus dem Zigarettenautomat nichts entwendet worden.
Durch die Tritte war jedoch die Halterung im Fundament verbogen worden. Der
Schaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.

Nachdem jeweils ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten und
vollendeten Diebstahls, sowie Sachbeschädigung eingeleitet worden war, wurde
das Duo wieder in die Obhut der jeweiligen Jugendeinrichtungen gegeben. / Robert
Sandmann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle(at)polizei.bayern.de



Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4469534
OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2268009

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-MFR
Stadt: Nürnberg/Fürth

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

++ Computer abgestürzt - Warnmeldung führt zu Betrügern ++ Fahrt unter Alkoholeinfluss - kein Führerschein - Pkw nicht zugelassen ++ Landrover gestohlen ++
Beckum. Einbruch in Wohnhaus
Garbsen: Wohnhaus und Auto nach Waffe durchsucht
Baden-Baden Oos - Von mehreren geschlagen, gibt es Zeugen?
Einbruch in Ludwigsburg; Unfallzeugen im Bereich Vaihingen an der Enz gesucht; Verkehrsunfallflucht in Marbach am Neckar

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de