. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr erlebt sehr unruhigen Jahreswechsel / Enorm hohes Einsatzaufkommen

01.01.2020 - 03:00 | 2276010



(ots) - (jan) Der Jahreswechsel brachte dem Lösch- und
Hilfeleistungsdienst sowie dem Rettungsdienst das erwartet hohe
Einsatzaufkommen. Die Erhöhung der Vorhaltung von Personal und Fahrzeugen sowie
die Bereitschaft der Freiwilligen Feuerwehren waren wieder absolut notwendig.

Im Rettungsdienst kam es während der Silvesternacht zu ca. 150 Einsätzen. Hier
wurden die Kräfte neben dem Alltagsgeschäft durch Einsätze gebunden, für die
unter anderem der falsche Umgang mit Feuerwerkskörpern und/oder der übermäßige
Genuss von Alkohol verantwortlich waren.

Im Lösch- und Hilfeleistungsdienst wurden am Abend und in der Silvesternacht ca.
75 Einsätze abgearbeitet. Das Einsatzspektrum reichte hier von brennenden
Müllcontainern, über Balkonbrände bis zu mehreren größeren Einsätzen im gesamten
Stadtgebiet, darunter alleine vier Dachstuhlbrände und drei Balkon- bzw.
Zimmerbrände nahezu zeitgleich zwischen 00:00 Uhr und 01:30 Uhr.

In Oberneuland beschäftigte ein Feuer im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses
die Einsatzkräfte. Nach ca. einer Stunde konnte dort "Feuer aus" gemeldet
werden. Zur Kontrolle wird später nochmals eine Revision durchgeführt.

In der Günther-Hafemann-Straße in Blockdiek hatten die Bewohner eines
Mehrfamilienhauses einen schlechten Start ins neue Jahr. Dort brannte das
Dachgeschoss eines viergeschossigen Wohngebäudes. Es meldeten sich ca. 20
Bewohner, teilweise in Nachthemd und Pyjama beim Einsatzleiter, die sich ins
Freie gerettet hatten. Daraufhin wurde ein Bus der BSAG zur Einsatzstelle
gefahren, in dem sich die Bewohner bis zur Freigabe ihrer Wohnung aufwärmen
konnten.

Die ganze Nacht hindurch waren alle Berufsfeuerwachen und sämtliche Freiwilligen
Feuerwehren im Einsatz.

In den Wohngebäuden der "Grohner Düne" hatte die Feuerwehr alleine drei größere
Einsätze nahezu zeitgleich. Dort brannte es in einer Wohnung, auf einem Balkon


und in einem Innenhof brannte Unrat. Alleine dort war die Feuerwache 6 und
mehrere Freiwillige Wehren im Einsatz.

Glücklicher Weise wurden keine Personen ernsthaft verletzt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bremen
Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen
Telefon: 0421 3030 0
E-Mail: pressestelle(at)feuerwehr.bremen.de
Internet: https://www.feuerwehr-bremen.org

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/130368/4480949
OTS: Feuerwehr Bremen

Original-Content von: Feuerwehr Bremen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2276010

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Bremen

Ansprechpartner: FW-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
hochwasser,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Bremen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de