. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Vorläufige Silvesterbilanz: Intensiver Jahreswechsel für die Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

01.01.2020 - 03:46 | 2276016



(ots) - Eine intensive Einsatzschicht liegt hinter der
Feuerwehr Mülheim an der Ruhr. Die Bilanz ist umfassend, 118 Einsätze haben
Feuerwehr und Rettungsdienst in den vergangenen 24 Stunden erfolgreich
bewältigt. Bis 18 Uhr hatten die Kräfte bereits sechzig Einsätze absolviert.
Neben einem vermutlichen CO Austritt in Broich, der sich als technischer Defekt
erwies, wurden drei Einsätze für ausgelöste Brandmeldeanlagen gefahren. Die
restlichen Einsätze betrafen den Rettungsdienst und den Krankentransport.

Um 23.50 Uhr liefen die ersten Notrufe auf der Leitstelle der Feuerwehr ein.
Mehrere Anrufer meldeten einen Zimmerbrand am Bänkskenweg mit mehreren
Bewohnern, die auf Grund der Rauchentwicklung ihre Wohnungen in dem betroffenen
Mehrfamilienhaus nicht verlassen konnten. Die beiden Löschzüge der Feuerwachen
in Broich und Heißen leiteten eine sofortige Menschenrettung ein. Insgesamt
wurden 23 Personen aus dem Objekt gerettet. Davon waren fünf Personen verletzt.
Diese wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in örtliche Krankenhäuser
gebracht. Die anschließenden Löschmaßnahmen beschränkten sich auf einen Raum.
Die Einsatzdauer betrug circa zwei Stunden.

Während des laufenden Einsatzes in Mülheim-Dümpten wurde ein weiterer Brand im
Keller am Rühlweg gemeldet. Die entsendeten Kräfte der Feuerwache 1 und der
Freiwilligen Feuerwehr trafen auf brennenden Unrat auf einer Terasse im
rückwärtigen Bereich des Hauses. Eine Person wurde mit Verdacht auf
Rauchgasintoxikation durch den Rettungsdienst der Feuerwehr in ein Krankenhaus
gebracht. Das in Vollbrand stehende Zimmer wurde durch die Kräfte vor Ort mit
zwei C-Rohren bekämpft. Nach umfangreichen Lüftungsmaßnahmen konnten die
Bewohner wieder in die übrigen Wohnungen zurückkehren. Die Einsatzdauer betrug
circa zwei Stunden.

Ein drittes Feuer wurde der Leitstelle der Feuerwehr um 0.25 Uhr während der


anderen laufenden Einsätze an der Oppelner Straße in Heißen gemeldet. Die
Erstmeldung wies auf eine verirrte Silvesterrakete hin. Diese sollte ein Zimmer
entzündet haben. Die eintreffenden Kräfte konnten jedoch schnell Entwarnung
geben. Lediglich eine Jalousie war in Brand geraten und konnte schnell
abgelöscht werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Alle Einsatzstellen wurden
der Polizei zur Ermittlung der Brandursache übergeben.

Bis drei Uhr morgens wurden weitere 21 Kleinbrände im gesamten Stadtgebiet durch
Einsatzkräfte gelöscht. Der Rettungsdienst war in 20 Einsätzen gefordert. Zu
Verletzungen auf Grund von Feuerwerkskörpern kam es glücklicherweise nicht.

Auf Grund der vielen gleichzeitigen Ereignisse wurden dienstfreie Kräfte
nachalarmiert. Die Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr wurde in der
Silvesterschicht durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Broich und
Heißen, sowie durch die Hilfsorganisationen des Deutschen Roten Kreuzes, der
Johanniter Unfall Hilfe und des Malteser Hilfsdienst unterstützt.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: feuerwehr-leitstelle(at)muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115880/4480954
OTS: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2276016

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MH
Stadt: Mülheim an der Ruhr



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de