. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Rauchmelder in einem Reisebus verhinderte Schlimmeres

02.01.2020 - 18:15 | 2277357



(ots) - Heute Mittag meldete der Fahrer eines Reisebusses auf der Bundesautobahn 52 der
Leitstelle der Feuerwehr einen Brand in der Fahrzeugtoilette. Auf das Feuer
wurde der Fahrer über einen installierten Rauchmelder aufmerksam. Moderne
Reisebusse sind, wie Wohnungen auch, mit Rauchmeldern ausgestattet, welche den
Fahrer im Bedarfsfall alarmieren. Der Fahrer stoppte das Fahrzeug auf dem
Seitenstreifen, führte seine Fahrgäste ins Freie und fand dann die Bustoilette
brennend vor. Mit einem Feuerlöscher hielt der Busfahrer den Brand in Schach.
Die Kräfte der Feuerwehr löschten das brennende Inventar und kontrollierten die
Einbauten mit einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester. Die Fahrgäste wurden
unter Polizeibegleitung auf den ca. 500m weiter liegenden Rastplatz Bockerter
Heide geführt und dort von einem Ersatzbus abgeholt. Der Reisebus wurde mit
einem Belüftungsgerät von Brandrauch befreit und ebenfalls auf den Rastplatz
versetzt. Eine Weiterfahrt war wegen der Kontamination mit Brandrauch
ausgeschlossen.

Aufgrund des umsichtigen Verhaltens aller Beteiligten wurde durch das Feuer
niemand verletzt.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I
(Neuwerk), das Tanklöschfahrzeug der Technikkomponente, ein Rettungswagen, die
Einheit Neuwerk der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Führungsdienst der
Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

Einsatzleiter: Brandamtmann Carsten Kommer

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115879/4482580


OTS: Feuerwehr Mönchengladbach

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2277357

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach-BAB 52, 02.01.2020, 12:43 Uhr, Rastplatz Bockerter Heide



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de