. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wetter - Zwei Einsätze am Donnerstag

10.01.2020 - 00:05 | 2280375



(ots) - Der Tagesdienst der Feuerwehr Wetter (Ruhr) sowie die
Löscheinheit Alt-Wetter wurden am Donnerstag um 16:25 Uhr zu einer erneuten
Rauchentwicklung an der Oberwengerner Straße alarmiert. Spaziergängerinnen
hatten an der Einsatzstelle von Freitag erneut Rauch aus dem verbrannten Heu und
Stroh wahrgenommen und die Einsatzkräfte alarmiert. Eine erste Erkundung mit der
Wärmebildkamera ergab teilweise erhöhte Temperaturen in dem Bereich, welche
allerdings auf einen normalen Prozess zurückzuführen waren. Trotzdem wurde durch
die Einsatzkräfte, mit Unterstützung des Landwirtes und seinem Radlader, das
Brandgut auseinandergezogen und mit einem Wasserschaumgemisch geflutet. Weitere
Maßnahmen waren nicht erforderlich, sodass der Einsatz nach den
Reinigungsmaßnahmen um 20:00 Uhr beendet werden konnte.

Ein Sprecher der Feuerwehr ergänzt, dass diese Gärung ein ganz normaler
Betriebsprozess, bei dieser Art von Materialien, sei. Hierbei kann es auch zu
einer leichten Rauchentwicklung kommen, von welcher allerdings keine Gefahr für
die Bevölkerung oder die Umgebung ausgehe.

Die Löscheinheit Volmarstein wurde um 20:15 Uhr zu einem ausgelösten
Heimrauchmelder in der Kleinen Kampstraße alarmiert. Ein Bewohner des Hauses
hatte das ausgelöste Gerät im Dachgeschoss wahrgenommen und richtigerweise die
Feuerwehr alarmiert. Nach dem gewaltfreien öffnen der Wohnung konnte eine
leichte Rauchentwicklung in dieser wahrgenommen werden. Sofort wurde ein Trupp
unter Atemschutz mit Wärmebildkamera in die Wohnung zur Erkundung geschickt.
Hierbei konnte festgestellt werden das abgestellte Gegenstände auf einem
Elektroherd in Brand geraten waren. Diese wurden ins Freie gebracht. Die Wohnung
wurde anschließend noch belüftet. Während der Einsatzmaßnahmen mussten die
übrigen Bewohner des Mehrfamilienhauses ihre Wohnungen verlassen. Diese wurden


durch den städtischen Rettungsdienst und die Feuerwehr betreut bis sie wieder in
ihre Wohnungen durften. Weitere Maßnahmen waren nicht mehr erforderlich und der
Einsatz konnte nach guten zwei Stunden beendet werden.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter der Nennung "Feuerwehr Wetter (Ruhr)"
gerne kostenlos verwendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
0173-5132151
webmaster(at)feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/69783/4488083
OTS: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2280375

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de