. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Einfamilienhaus in Bergisch Gladbach nach Brand unbewohnbar

13.01.2020 - 16:04 | 2282652



(ots) - Die Feuer- und Rettungsleitstelle des
Rheinisch-Bergischen Kreises wurde heute Mittag um 13:19 Uhr über ein Feuer in
einem Gebäude im Stadtteil Alt-Refrath von Bergisch Gladbach informiert. Eine
Nachbarin des betroffenen Einfamilienhauses gab an, dass es unklar sei, ob die
Bewohner das Haus bereits verlassen haben und wies darauf hin, dass ein Bewohner
stark gehbehindert sei.

Die Leitstelle entsandte aufgrund der Meldung umgehend die beiden hauptamtlich
besetzten Feuerwachen 1 und 2, die ehrenamtlichen Löschzüge Refrath und
Stadtmitte, den Einsatzführungsdienst, zwei Rettungswagen und den Notarzt an die
Einsatzstelle in der Straße Halbenmorgen.

Bei Eintreffen der ersten Einheiten konnte ein Brand in der Elektroverteilung im
Dachgeschoss des Einfamilienhauses festgestellt werden, welcher sich bereits auf
die Dachkonstruktion ausgebreitet hatte. Rauch drang bereits deutlich aus dem
Dachstuhl. Die beiden Bewohner des Hauses hatten sich vor Eintreffen der
Feuerwehr selbständig und unverletzt in Sicherheit gebracht, die vier Kinder der
Familie waren zum Glück in der Schule bzw. dem Kindergarten.

Ein Bekämpfen der Flammen von innen war zunächst nur unzureichend und unter
großer Gefahr möglich, da der Hausanschlusskasten noch unter Spannung stand und
es zu regelmäßig zu Kurzschlüssen mit starker Funkenbildung kam. In Folge dieser
Kurzschlüsse kam es dann auch zu einem Stromausfall in Teilbereichen der Straße.

Bis zum Eintreffen des Energieversorgers wurden mittels einer Drehleiter Teile
der Dachhaut geöffnet, um den Brand mit Sicherheitsabstand von außen bekämpfen
zu können. Durch den Energieversorger musste zunächst der gesamte Straßenzug
stromlos geschaltet werden, um die Hauptanschlussleitung zum Hauses abtrennen zu
können. Danach konnte auch von innen sicher mit den Nachlöscharbeiten begonnen


werden.

Der gehbehinderte Bewohner wurde während des Einsatzes vom Rettungsdienst
betreut. Das Gebäude und die Elektroinstallation wurden durch den Brand so stark
beschädigt, dass es derzeit unbewohnbar ist. Für die sechsköpfige Familie
Kindern wird nun eine Notunterkunft organisiert.

Der Einsatz konnte gegen 14:40 Uhr für die Feuerwehr beendet werden.

Im Einsatz waren 32 haupt- und ehrenamtliche Einsatzkräfte von Feuerwehr und
Rettungsdienst mit 14 Fahrzeugen. Weitere 10 ehrenamtliche Einsatzkräfte
besetzten die verwaisten Wachen für etwaige parallele Einsätze. Die
Einsatzleitung lag beim Leiter der Feuerwehr, Jörg Köhler.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bergisch Gladbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Elmar Schneiders
Telefon: 02202/238-538
Fax: 02202/238-419
E-Mail: presse-feuerwehr(at)stadt-gl.de
www.feuerwehr-gl.de
Twitter: www.twitter.com/feuerwehrgl
Facebook: www.facebook.com/feuerwehrgl

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116240/4490853
OTS: Feuerwehr Bergisch Gladbach

Original-Content von: Feuerwehr Bergisch Gladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2282652

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Bergisch Gladbach

Ansprechpartner: FW-GL
Stadt: Bergisch Gladbach



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Frankenthal (Pfalz) - Schlägerei in Männerwohnheim
Frankenthal (Pfalz) - Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Diebstahl aus Pkw
Osnabrück: Einbruch in Lackererei
Pressemeldung aus dem Bereich Wilhelmshaven Zeitraum: 24.01.2020-26.01.2020

Alle SOS News von Feuerwehr Bergisch Gladbach

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de