. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Betrugsmasche - Falsche Polizeibeamte erbeuten Bargeld und Schmuck

14.01.2020 - 12:34 | 2283145



(ots) - Gütersloh (MK) - Am Montagnachmittag (13.01., 14.30 - 16.40
Uhr) gelang es Betrügern mit der Masche "falsche Polizeibeamte" Bargeld und
Schmuck von einem älteren Gütersloher Ehepaar zu erbeuten.

Den Erkenntnissen nach erfanden die dreisten Betrüger eine Geschichte über eine
rumänische Bande, die versuche an das Vermögen des Ehepaares zu gelangen. Mit
Erfolg. Der 79-jährige Mann wurde am Telefon dermaßen unter Druck gesetzt, so
dass er an einer nahegelegenen Bushaltestelle schließlich den Bargeldbetrag
sowie Schmuck an einen Unbekannten übergeben hatte.

In der Annahme, dass das Vermögen lediglich nur vorübergehend von der Polizei
verwahrt werden soll, rief das Ehepaar die Telefonnummer der Betrüger nach
einiger Zeit zurück, um die Rückgabe der Geld- und Wertgegenstände zu
vereinbaren. Die Telefonnummer war zu dem Zeitpunkt allerdings schon nicht mehr
existent.

Die Polizei Gütersloh warnt aus gegebenen Anlass erneut vor dieser
Betrugsmasche!

Die Betrüger geben sich am Telefon als Polizeibeamte aus, nennen zum Teil real
existierende Namen und berichten in den meisten Fällen von bevorstehenden
Einbrüchen oder aber ähnlichen, geplanten Straftaten, von denen sie im Zuge
intensiver Ermittlungen erfahren haben.

Diese Anrufe haben immer ein Ziel: Die Betrüger wollen an die Geld- und
Wertsachen ihrer Opfer.

Beenden Sie das Gespräch! Legen Sie den Telefonhörer auf! Wenn Sie so einen
Anruf erhalten haben informieren Sie umgehend die echte Polizei, indem Sie neu
wählen und den Polizeiruf 110 anrufen! Sprechen Sie über die Masche der
Betrüger, um Ihre Familienangehörigen, Nachbarn und Freunde zu schützen!

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de


Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4491570
OTS: Polizei Gütersloh

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2283145

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei G

Ansprechpartner: POL-GT
Stadt: Gütersloh

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei G

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de