. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Speyer - Paketzustellung mit Hindernissen (17/1401)

15.01.2020 - 11:52 | 2283862



(ots) - 14.01.2020, 10:35 Uhr

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die Polizei am Dienstagmorgen in die Große
Greifengasse gerufen. Ein 56-jähriger Paketzusteller bat telefonisch um
polizeiliche Hilfe, weil sich ein Mann, mit dem er zuvor in Streit geraten war,
vor sein Fahrzeug stellte und er nun nicht mehr wegfahren kann. Dem Streit
voraus ging der Versuch des Anrufers, ein Paket an diesen Mann auszuliefern. Da
dieser jedoch über kein Klingelschild verfügte, fertigte der Zusteller eine
Nachricht über den gescheiterten Zustellungsversuch und den Hinweis, wo er das
Paket abholen könne. Der zwischenzeitlich auf den Paketzusteller aufmerksam
gewordene 45-jährige Paketadressat trat daraufhin vor das Haus und forderte den
Zusteller zur Herausgabe des Pakets auf. Der Zusteller, der zunächst gewillt
war, die Sendung an ihn zu übergeben, verweigerte die Herausgabe letztlich, da
sich der 45-Jährige derart frech aufführte, dass er ihn an die auf der Nachricht
vermerkte Abholmöglichkeit verwies. Hiermit zeigte sich der 45-Jährige nicht
einverstanden, stellte seinen Fuß in die seitliche Schiebetür des Transporters
und hielt den Zusteller am Hosenbein fest. In dieser Situation soll der
Zusteller ihn dann weggestoßen und leicht verletzt haben. Letztlich gelang es
dem Paketfahrer, die Tür seines Fahrzeugs zu schließen und die Polizei zu
verständigen. Diese leitet gegen die Streitenden Strafverfahren wegen Nötigung
und Körperverletzung ein. Ob es am Ende noch zu einer Übergabe des Pakets kam,
ist nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Timo Ott
Telefon: 06232-137-262 (oder -0)
E-Mail: pispeyer(at)polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der


Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117688/4492579
OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2283862

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Ludwigshafen

Ansprechpartner: POL-PDLU
Stadt: Speyer

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeidirektion Ludwigshafen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de