. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Erneute Durchsuchungsaktion des Zolls / Finanzkontrolle Schwarzarbeit ermittelt weiter gegen Logistikunternehmer

17.01.2020 - 11:41 | 2285491



(ots) - Rund 200 Beschäftigte des Zolls haben vorgestern 24 Geschäfts-
und Privaträumlichkeiten in Norddeutschland durchsucht. Das Hauptzollamt Hamburg
wurde dabei von Kräften aus Lübeck, Itzehoe, Lüneburg und Schwerin insbesondere
in deren jeweiligen Zuständigkeitsbereichen unterstützt. "Gegen die Tätergruppe
wird bereits seit Ende 2018 ermittelt" erläutert Pressesprecher Oliver Bachmann.
"Im Zuge der Ermittlungen wurde bereits ein Schaden zu Lasten der
Sozialversicherung in Höhe von rund sechs Mio. EUR festgestellt. Im weiteren
Verlauf erwirkte die Staatsanwaltschaft Hamburg gegen einen der Beschuldigten
einen Untersuchungshaftbefehl, der im November 2019 vollstreckt wurde."

Anlässlich der Vollstreckung des Haftbefehls wurde festgestellt, dass die Täter
bereits nach der ersten Durchsuchung im Dezember 2018 begonnen haben, sich neu
zu strukturieren, um ihr rechtswidriges Verhalten fortzusetzen. Um dagegen
vorzugehen, wurden diese erneuten Durchsuchungsmaßnahmen initiiert. Den
Beschuldigten wird zur Last gelegt, mindestens 3.000 Arbeitnehmer eingesetzt und
beschäftigt zu haben, ohne die erforderlichen Arbeitnehmer- und
Arbeitgeberbeiträge zur Sozialversicherung abzuführen. Zur Verschleierung der
Schwarzlohnzahlungen wurden sogenannte Abdeckrechnungen erstellt und verbucht.

"Es wurden umfangreiche Beweismittel gesichert, deren Auswertung sich
anschließen wird", erklärt Bachmann. "Im Rahmen der Maßnahmen wurden in Hamburg
sieben Arbeitnehmer wegen des Verdachts des illegalen Aufenthalts festgenommen.
Die angetroffenen Personen stammen aus verschiedenen osteuropäischen Ländern.
Die Personen sind nach ihren Vernehmungen gegen Meldeauflagen entlassen worden."

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Hamburg
Pressestelle
Oliver Bachmann
Telefon: 040-426206-115
E-Mail: presse.hza-hamburg(at)zoll.bund.de


www.zoll.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/121230/4494860
OTS: Hauptzollamt Hamburg

Original-Content von: Hauptzollamt Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2285491

Kontakt-Informationen:
Firma: Hauptzollamt Hamburg

Ansprechpartner: HZA-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Hauptzollamt Hamburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de