. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Unbekannte greifen Frau an - Ergänzung

17.01.2020 - 13:14 | 2285689



(ots) - Harsewinkel (FK) - Wie bereits am vergangenen Freitag (10.01.)
veröffentlicht, kam es am Donnerstagabend (09.01.) zu einem Vorfall an der
Wadenhardstraße in Höhe des Remser Wegs.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4488600

Eine Frau befuhr an dem Abend die Wadenhardstraße aus Richtung Marienfeld
kommend. Zunächst wurde die 22-jährige Frau in Höhe eines Waldstücks von einem
Mann von ihrem Fahrrad gestoßen. Als ein weiterer bislang unbekannter Mann
hinzukam, wurde sie unter Vorhalt eines Messers in das Waldstück geführt.

Nach einiger Zeit gelang es der Frau sich loszureißen, an die Straße zu rennen
und um Hilfe zu bitten. Die beiden Männer hatten zuvor unter anderem ihre
Kleidung zerrissen und sie aufgefordert sich auf den Boden zu legen.

Zeugen nahmen an dem Abend vor dem Waldstück ein geparktes schwarzes Auto wahr.
Dieses parkte sowohl am Donnerstagabend, als auch am Freitag dort. Weitere
Angaben zu dem Fahrzeug sind derzeit nicht möglich. Zeugen, welche den Pkw
ebenfalls dort beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der
Telefonnummer 05241 869-0 zu melden.

Zu den beiden handelnden Männern können ebenfalls ergänzende Angaben gemacht
werden: Der Mann, welcher als zweites hinzukam war ca. 180 bis 190 cm groß, er
war schlank und hatte ein auffallend gepflegtes Erscheinungsbild. Er trug seine
dunklen, höchstwahrscheinlich schwarzen Haare an der Seite kurz und das Deckhaar
war etwas länger und an der Seite gescheitelt. Zudem hatte er einen gepflegten
Dreitagebart. Er war dunkel gekleidet und äußerte einzelne, vermutlich türkische
Worte. Dieser Mann hatte eine Fototasche mit einem Fotoapparat dabei.

Der Mann, welcher die Frau von dem Fahrrad geschubst hat, war deutlich kleiner.
Schätzungsweise 160 bis 170 cm groß. Weitere Angaben zu dem Mann können nicht


gemacht werden.

Die Polizei Gütersloh bittet um weitere Hinweise. Wer kann Angaben zu den
beschriebenen Männern machen? Hinweise nimmt die Polizei Gütersloh unter der
Telefonnummer 05241 869-0 entgegen. Zeugenhinweise können ebenfalls rund um die
Uhr unter dem Polizeiruf 110 entgegengenommen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4495100
OTS: Polizei Gütersloh

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2285689

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei G

Ansprechpartner: POL-GT
Stadt: Gütersloh

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei G

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de