. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nachmeldung zum Angriff auf einen Polizeibeamten in Neubrandenburg

21.01.2020 - 15:28 | 2288376



(ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht Neubrandenburg hat
soeben auf Antrag der Staatsanwaltschaft den Unterbringungsbefehl erlassen. Der
23-jährige Beschuldigte wird in eine forensische Klinik verbracht.

Entgegen der Gerüchte in sozialen Netzwerken möchten wir hiermit klarstellen,
dass es sich bei dem Beschuldigten nicht um den syrischen Staatsangehörigen
handelt, welcher im vergangenen Jahr im Neubrandenburger Reitbahnviertel unter
anderem durch Zerstechen von Reifen auffällig geworden ist.

Erstmeldung: POL-NB: Angriff auf einen Polizeibeamten in Neubrandenburg

Neubrandenburg (ots)

Am gestrigen Abend (20.01.20, gegen 19:45 Uhr) kam es im Neubrandenburger
Polizeihauptrevier zu einem Angriff auf einen Polizeibeamten.

Nach bisherigen Erkenntnissen ereignete sich der Sachverhalt wie folgt: Der
34-jährige Polizeikommissar befand sich im Vorraum des Reviers in einem Gespräch
mit einem Bürger, als es an der Eingangstür klingelte. Der Beamte öffnete von
innen die Tür, als der Tatverdächtige plötzlich ein Messer zog und in Richtung
des Polizisten stach. Der Beamte konnte dem Stich ausweichen und die Tür wieder
schließen. Er konnte den Tatverdächtigen durch die Tür in ein Gespräch
verwickeln. Währenddessen begaben sich zwei weitere Beamte über den Hof des
Reviers zum Haupteingang und konnten hier den Tatverdächtigen überwältigen und
vorläufig festnehmen.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 23-jährigen Syrer. Er war aus
einer psychiatrischen Einrichtung, in welcher er gerichtlich untergebracht war,
abgängig.

Die Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg hat die Ermittlungen wegen des
Verdachts des versuchten Totschlags aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft
Neubrandenburg ordnete die Festnahme des 23-Jährigen an und beantragt die
Erlangung eines Unterbringungsbefehls beim zuständigen Amtsgericht


Neubrandenburg. Bei neuen Erkenntnissen wird unaufgefordert nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2040
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg(at)polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Auf Twitter: (at)Polizei_PP_NB

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4498432
OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2288376

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-NB
Stadt: Neubrandenburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Feuerwehr präsentiert sich
Grauer Mercedes beschädigt
35-Jähriger starb an Drogenvergiftung
(BC) Bad Buchau - Polizei beanstandet Gurtmuffel / Elf Fahrer hatten am Freitagmorgen in Bad Buchau den Sicherheitsgurt nicht angelegt.
Stockstadt: Jugendliche mit gestohlenem Auto unterwegs/Polizeihubschrauber im Einsatz

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de