. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

"Falsche Messerschleifer" täuschen Seniorinnen und erbeuten Geldbörsen: Zeugen gesucht

23.01.2020 - 15:03 | 2289866



(ots) - Kassel-Nord:

Zwei bislang unbekannte Täter gelangten am gestrigen Mittwochvormittag in der
Kasseler Nordstadt unter einem Vorwand in die Wohnungen von zwei Seniorinnen und
klauten deren Geldbörsen. Sie hatten sich gegenüber den betagten Opfern als
"Messerschleifer" ausgegeben. Zunächst unbemerkt klauten sie die Geldbörsen
beider Frauen aus den Wohnungen und suchten danach schnell das Weite. Bei
Eintreffen der alarmierten Polizei fehlte von den Trickdieben bereits jede Spur.
Die weiteren Ermittlungen führen die für Straftaten zum Nachteil älterer
Menschen zuständigen Kriminalbeamten der EG SÄM der Kasseler Kripo. Sie erbitten
Zeugenhinweise.

Beide Trickdiebstähle ereigneten sich in zwei Mehrfamilienhäusern in der
Quellhofstraße, nahe des Quellbachwegs. Zunächst waren die unbekannten Täter
gegen 11:30 Uhr an der Wohnungstür einer Seniorin erschienen und hatten
angeboten, Messer und Scheren zu schleifen. Während die an dem Angebot
interessierte Frau in die Küche ging, um ein Messer zu holen, klaute offenbar
einer der Täter die Geldbörse der Seniorin aus dem Wohnzimmer. Nachdem die
beiden Diebe mit dem Messer die Wohnung verlassen hatten, bemerkte die Beklaute
das Fehlen ihrer Geldbörse.

Weitere Tat im Nachbarhaus

Nur wenige Minuten später kam es in einem der Nachbarhäuser zu dem zweiten
Trickdiebstahl durch dieselben unbekannten Täter. Mit der gleichen miesen Masche
täuschten sie eine hochbetagte Frau im Rollstuhl und gelangten in ihre Wohnung.
Dort klauten sie unbemerkt die Geldbörse und verließen anschließend mit ihrer
Beute die Wohnung. Nachdem die Seniorin später den Diebstahl bemerkt hatte, rief
sie die Polizei.

Nach ersten Ermittlungen hatten die Täter an mehreren Türen der Häuser
geklingelt, gelangten aber nach bisherigen Erkenntnissen in diesen Fällen nicht


in die Wohnungen. Die beiden Täter sollen etwa 25 bis 30 Jahre alt und 1,70 bis
1,85 Meter groß gewesen sein. Sie hatten beide einen Dreitagebart und kurze
dunkle Haare, so die Opfer und Zeugen. Während einer der Diebe eine rote Jacke
getragen haben soll, war der anderen mit einer dunklen Winterjacke bekleidet.
Utensilien für das Schleifen von Messern hatten die Unbekannten offenbar nicht
dabei.

Zeugen, die relevante Beobachtungen in der Quellhofstraße gemacht haben oder den
Ermittlern der EG SÄM Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte
unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561 - 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh(at)polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh(at)polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4500746
OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2289866

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-KS
Stadt: Kassel

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de