. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

200129-4-K Kleiner Geldbetrag zum Zocken geraubt - Haftrichter

29.01.2020 - 15:42 | 2293846



(ots) - Am frühen Mittwochmorgen (29. Januar) hat ein nach zahlreichen
Eigentumsdelikten bereits hinreichend Polizeibekannter (30) von einem Kölner
(26) die Herausgabe einer geringen Bargeldsumme erzwungen. Kurz darauf nahmen
Polizisten den unter anderem wegen schweren Raubes Vorbestraften in einer
Spielhalle am innerstädtischen Hohenzollernring fest.

Gegen fünf Uhr hatte sich der Geschädigte selbst in der Vergnügungseinrichtung
gegenüber dem Rudolfplatz aufgehalten. Seinen Angaben zufolge fragte der spätere
Angreifer ihn dort bereits nach Kleingeld, was der 26-Jährige jedoch verneinte.
Als er dann die Lokalität verließ, folgte ihm der mit gelber Jacke und dunkler
Baseballkappe Bekleidete in den benachbarten U-Bahn-Abgang. Dort schlug der
30-Jährige sein Opfer mehrfach ins Gesicht. Eingeschüchtert händigte der junge
Mann dem Aggressor infolgedessen einen geringen Betrag aus, riss sich von dem
körperlich Überlegenen los und rannte die Treppe hinauf. Von der Platzfläche aus
konnte der Kölner beobachten, wie sich der Täter zurück in die Spielhalle begab,
wo er nach dem Notruf des Geschädigten von Polizisten gefasst wurde. Bei seiner
Festnahme stellten die Beamten neben Bargeld eine geringe Menge Drogen sicher.

Auf Tatvorwurf wollte der Festgenommene sich nicht einlassen. Er lässt sich
anwaltlich vertreten. Das nunmehr wegen des Verdachts der räuberischen
Erpressung gegen den 30-Jährigen ermittelnde Kriminalkommissariat 14
beabsichtigt, ihn einem Haftrichter vorzuführen. (cg)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4506005
OTS: Polizei Köln



Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2293846

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei K

Ansprechpartner: POL-K
Stadt: Köln

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei K

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de