. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Schwerer Verkehrsunfall in Rheda-Wiedenbrück mit vier Verletzten

04.02.2020 - 20:54 | 2297922



(ots) - Rheda-Wiedenbrück -(RB)- Am Dienstag, 04.02.20, gegen 14.50
Uhr ereignete sich in Rheda-Wiedenbrück ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen,
bei dem vier Personen verletzt wurden. Ein 37-jähriger Mann aus Gütersloh befuhr
mit einem Honda Civic die Straße "Zum Sägewerk" aus Richtung B 64 kommend und
wollte an der Einmündung Zum Sägewerk/Varenseller Straße nach links in Richtung
Rheda-Wiedenbrück auf die Varenseller Straße abbiegen. Hierbei übersah er einen
von rechts kommenden Audi-Fahrer, der mit seinem Pkw in Richtung
Rheda-Wiedenbrück unterwegs war. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge
wurde der Honda in den Gegenverkehr geschleudert, wo er mit einem VW Crafter,
welcher mit 6 Personen besetzt war zusammenstieß. In dem Honda befanden sich zum
Unfallzeitpunkt 3 und in dem Audi 2 Personen. Auf Grund der Gesamtzahl der
Insassen ging man zunächst von einer hohen Anzahl an Verletzten aus. Aus diesem
Grund wurde zu Beginn des Einsatzes ein Großaufgebot an Rettungskräften
entsandt. Insgesamt wurde jedoch nur vier Personen verletzt. Der Hondafahrer und
einer seiner Beifahrer wurden schwer verletzt. Es bestand keine Lebensgefahr.
Ein weiterer Beifahrer aus dem Honda und ein Insasse aus dem VW Crafter wurden
leicht verletzt. Die Verletzten wurden durch Rettungskräfte in umliegende
Krankenhäuser verbracht. Alle Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie
nicht mehr fahrbereit waren. Die Unfallstelle wurde für die Dauer der
Unfallaufnahme gesperrt. Der Sachschaden wird auf ca. 13.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/



Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4511402
OTS: Polizei Gütersloh

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2297922

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei G

Ansprechpartner: POL-GT
Stadt: Gütersloh

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei G

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de