. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Simmern - Wochenendpressebericht der PI Simmern vom 08.02.2020 - 09.02.2020, 08:00 Uhr / Verkehrsunfälle, Einbruch in PKW, Anrufe falscher Polizeibeamte

09.02.2020 - 08:00 | 2300503



(ots) - Verkehrsunfalllage - Im Berichtszeitraum ereigneten
sich im Dienstbezirk der Polizeiinspektion Simmern insgesamt 10 Verkehrsunfälle,
wobei nur Sachschäden zu beklagen waren. Viermal war Wildwechsel
unfallursächlich.

Sohren - PKW aufgebrochen und Sportlenkrad entwendet - Am frühen Sonntagmorgen
gegen 04:45 Uhr teilte eine Frau mit, sie sei soeben von dem "Hupen" ihres PKW
geweckt worden. Sie schaute aus dem Fenster und sah ihren dort geparkten PKW mit
eingeschlagener Scheibe. Darin befanden sich zwei Männer, die gerade das
Sportlenkrad ausbauten. Auf Ansprache der Frau sprangen die zwei Diebe aus dem
Fahrzeug und flüchteten fußläufig mit einem Teil der Beute. Eine sofort
eingeleitete Polizeifahndung nach den Tätern verlief ergebnislos.

Anrufe falscher Polizeibeamter - Am Samstagabend kam es erneut zu mehreren
Anrufen falscher Polizeibeamte bei älteren Menschen im Dienstgebiet. Es blieb
jedoch nur beim Versuch, die aufmerksamen Bürger erkannten den Betrug und legten
auf. Bei dieser aktuellen Masche geben sich Trickbetrüger als Polizeibeamte aus.
Ihr Ziel ist es, das Vertrauen der Opfer mit erfundenen Geschichten zu
erschleichen und sie unter Druck zu setzen. Diese Verbrecher -getarnt als
Polizeibeamte - möchten, dass Sie ihr Bargeld, Schmuck und Wertgegenstände
herausgeben.

Tipps der Polizei: - Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten oder
dazu auffordern, Geld oder Wertsachen herauszugeben. - Die Polizei ruft Sie
niemals unter der Polizeinotruf-Nummer 110 an. Das machen nur Betrüger. Sind Sie
sich unsicher, wählen Sie die Nummer 110. Benutzen Sie dabei aber nicht die
Rückruftaste, da Sie sonst möglicherweise wieder bei den Betrügern landen,
sondern wählen Sie immer die Nummer selbst. - Sie können sich aber auch an das
örtliche Polizeirevier wenden. Erzählen Sie den Beamten von den Anrufen. - Am


besten ist, wenn Sie die Nummer Ihrer örtlichen Polizeibehörde sowie die
Notrufnummer 110 griffbereit am Telefon haben, damit Sie sie im Zweifelsfall
selbst wählen können.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz
PI Simmern, Schaar,PHK
06761/921-0
pisimmern.wache(at)polizei.rlp.de


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117712/4515051
OTS: Polizeidirektion Koblenz

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2300503

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Simmern (Hunsrück)

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de