. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

140220-118: Telefonbetrüger erfolgreich

14.02.2020 - 13:23 | 2304636



(ots) - Mit zwei unterschiedlichen Betrugsmethoden waren
Unbekannte in den vergangenen Tagen bei Senioren in Gummersbach und Wiehl
erfolgreich. In beiden Fällen versuchten die Betrüger nach einem ersten Erfolg
ihre Opfer noch zu weiteren Geldzahlungen zu bewegen.

In Wiehl bekam ein 65-Jähriger am Montagmorgen (10. Februar) telefonisch von
einem Unbekannten, der sich als Herr Weber ausgab, die scheinbar gute Nachricht,
dass er bei einem Gewinnspiel 50.000 Euro gewonnen habe. Die Masche, dass vor
der angeblichen Auszahlung des Geldbetrages von dem 65-Jährigen die Kosten für
die Geldübergabe und die notarielle Bearbeitung zu bezahlen seien, kannte der
Geschädigte leider nicht. In Erwartung des Geldsegens beschaffte sich der
65-Jährige, wie vom Anrufer gefordert,Gutscheinkarten eines Onlinehändlers und
übermittelte die darauf befindlichen Gutscheincodes. Statt des Geldes erhielt er
zwei Tage später einen erneuten Anruf. Wieder war der angebliche Herr Weber am
Apparat und setzte noch einen drauf: Die Gewinnsumme hätte sich sogar auf fast
100.000 Euro erhöht, was allerdings noch eine Nachzahlung in Form von
Gutscheincodes erforderlich machen würde. Jetzt wurde der 65-Jährige allerdings
stutzig und verständigte die Polizei, die ihn über die gern genutzte
Betrugsmasche aufklärte.

Eine zweite Geldübergabe war auch das Ansinnen von Betrügern, die am Mittwoch
(12. Februar) ein Seniorenehepaar in Gummersbach-Vollmerhausen hereinlegten.
Dort hatte sich gegen Mittag ein angeblicher Enkel gemeldet, der um eine
Unterstützung beim Kauf eines Autos bat. Der Geschädigte bemerkte zwar eine
etwas andere Klangfarbe der Stimme, hielt die Begründung einer Erkältung
allerdings für schlüssig. So ließen sich die Senioren darauf ein, einer
angeblichen Bekannten des Enkels an der Haustür einen Umschlag mit Geld zu
übergeben.



Die Frau war noch nicht lange weg, als das Telefon erneut klingelte. Wieder war
der "falsche Enkel" am Telefon und wollte die Geschädigten zu einer weiteren
Geldübergabe überreden. Als die Senioren daraufhin ihren "richtigen Enkel"
anriefen, mussten sie feststellen, dass sie Betrügern aufgesessen waren.

Anhand der guten Personenbeschreibung hofft die Polizei auf Hinweise zu der
Frau, die gegen 13.30 Uhr das Geld im Bereich der Kapellenstraße entgegen
genommen hat.

Die Frau war etwa 30 bis 40 Jahre alt, etwa 160 cm groß, von korpulenter Statur
und mitteleuropäischen Aussehen. Sie trug einen Mantel sowie eine Kappe, unter
der kurze, braune Haare zu erkennen waren. Hinweise nimmt das
Kriminalkommissariat 3 in Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990
entgegen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
E-Mail: michael.tietze(at)polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65843/4520704
OTS: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2304636

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreispolizeibeh

Ansprechpartner: POL-GM
Stadt: Gummersbach, Wiehl

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Diesel entwendet
Edesheim - Sturmtief Yulia ruft Polizei auf den Plan
Hainfeld - Auffälliges Fahrverhalten
Laptop gefunden
(CW)Oberreichenbach - Alkoholisierter Fahrer kommt von der Fahrbahn ab und wird schwer verletzt

Alle SOS News von Kreispolizeibeh

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de