. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wohnung komplett ausgebrannt (Laim)

15.02.2020 - 11:38 | 2304897



(ots) - Samstag, 15. Februar 2020, 6.58 Uhr; Elsenheimerstraße

Eine Wohnung ist nach dem Brand im zweiten Obergeschoss komplett zerstört, drei
weitere Wohnungen sind unbewohnbar. In den frühen Morgenstunden meldeten mehrere
Anrufer einen Brand in einem siebenstöckigen Mehrfamilienhaus in der
Elsenheimerstraße. Noch während der Anfahrt der ersten Einsatzkräfte erhöhte die
Integrierte Leitstelle München die Alarmstufe, da immer mehr Anrufer den Brand
meldeten. Bereits auf der Anfahrt war die starke Rauchentwicklung zu sehen. Beim
Eintreffen der Feuerwehr rief eine 34-jährige Frau auf einem Balkon um Hilfe.
Sofort rettete die Drehleiterbesatzung die Frau vom zweiten Stock. Erst etwas
später stellte sich heraus, dass es sich um die Wohnungsinhaberin handelt, die
sich selbst über den Balkon zu einer Nachbarwohnung rettete. So konnte sie den
Brand ohne Verletzungen überstehen. Parallel zur Personenrettung bereiteten die
Besatzungen der Hilfeleistungslöschfahrzeuge den Löschangriff über das
Treppenhaus und die Drehleiter vor. 40 Minuten benötigten die eingesetzten
Atemschutztrupps um den Brand zu löschen. Die enorme Hitzeentwicklung durch das
Feuer beschädigte einen Heizkörper, aus dem eine erhebliche Menge heißes Wasser
austrat. Da die Heizkreise eines so großen Gebäudes nicht zügig abzuregeln sind,
wurde das austretende Wasser mit Schläuchen nach draußen geleitet, bis durch den
Haustechniker der Zufluss gestoppt werden konnte. Während der Arbeiten mussten
38 Bewohner das Gebäude verlassen und wurden für die Zeit der Löschmaßnahmen in
der Empfangshalle eines nahestehenden Geschäftshauses betreut. In Zusammenarbeit
mit den Bewohnern wurden alle Wohnungen in dem Gebäude kontrolliert. Einige
mussten gewaltsam geöffnet werden, da die Bewohner nicht vor Ort waren und daher
kein Schlüssel vorhanden war. Nach den Maßnahmen der Feuerwehr konnten fast alle


Bewohner in Ihre Wohnungen zurück. Lediglich die Wohnung über und die beiden
unter der Brandwohnung sind nicht mehr bewohnbar. Mit Hilfe der medizinischen
Einsatzleitung wurde für die drei Mieter eine Unterkunft organisiert. Die
Brandursache ermittelt die Polizei. Der Sachschaden wird vorläufig auf
mindestens 300.000 Euro geschätzt.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

(pyz)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr(at)muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/131419/4521159
OTS: Feuerwehr München

Original-Content von: Feuerwehr München, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2304897

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-M
Stadt: München



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de