. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Einsatz gegen mutmaßliche Mitglieder der "United Tribuns Borderland" wegen des Verdachts der schweren Zwangsprostitution u.a. - Wuppertal / Wülfrath - 2002120

19.02.2020 - 12:44 | 2307235



(ots) - Wegen des lokalen Bezugs in den Kreis Mettmann, hier nach
Wülfrath, geben wir nachfolgend eine gemeinsame Pressemitteilung / ots der
Staatsanwaltschaft und unserer polizeilichen Kolleginnen und Kollegen aus
Wuppertal weiter. Diese befindet sich auch als PDF in Anlage oder ist über
folgenden Link im Internet zu erreichen:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11811/4524337

Rückfragen zur Pressemitteilung beantwortet ausschließlich die
Staatsanwaltschaft in Wuppertal: Staatsanwaltschaft Wuppertal, Herr
Oberstaatsanwalt Wolf-Tilman Baumert, Telefon: 0202 / 5748-410

"POL-W: Gemeinsame Presserklärung von Polizei und Staatsanwaltschaft Wuppertal:
Einsatz gegen mutmaßliche Mitglieder der "United Tribuns Borderland" wegen des
Verdachts der schweren Zwangsprostitution u.a.

Wuppertal (ots) -

Am heutigen Tag wurden ab 6.00 Uhr Durchsuchungsbeschlüsse in Wuppertal und
Wülfrath gegen insgesamt vier Beschuldigte (21, 22, 25 und 27 Jahre alt)
vollstreckt. Zudem wurden in Wuppertal und Wülfrath gegen drei der Beschuldigten
(22, 25 und 27 Jahre alt) zuvor auf Antrag der Staatsanwaltschaft durch das
Amtsgericht Wuppertal erlassene Haftbefehle vollstreckt. Wegen der vermuteten
erheblichen Gewaltbereitschaft der Beschuldigten erfolgten die Verhaftungen
durch Spezialeinsatzkräfte der Polizei. Da einer der Beschuldigten sich massiv
gegen seine Verhaftung wehrte, musste er vor seinem Abtransport in das
Polizeigewahrsam ärztlich untersucht und seine Gewahrsamsfähigkeit festgestellt
werden.

Gegen die Beschuldigten besteht der Verdacht der schweren Zwangsprostitution,
der Zuhälterei und des Menschenhandels. So sollen diese in unterschiedlichen
Tatbeiträgen daran mitgewirkt haben, dass zu Beginn des Jahres 2019 eine
seinerzeit erst 17 Jahre alte Geschädigte der Prostitution zugeführt wurde und


diese bis zum Januar 2020 gegen ihren Willen der Prostitution nachgehen musste.
Weiterhin besteht der Verdacht, dass jedenfalls im Januar 2020 eine 20 Jahre
alte weitere Geschädigte zu einer Tätigkeit als Prostituierte gezwungen worden
sein soll.

Bei den Beschuldigten soll es sich um Mitglieder der rockerähnlichen Gruppierung
"United Tribuns Borderland" handeln, die in Wuppertal ansässig sein soll. Bei
den verhafteten Beschuldigten soll es sich unter anderen um den "President" (22
Jahre alt) und den "Vice President" (25 Jahre alt) der Gruppierung handeln.

Die umfangreichen Ermittlungen dauern an. Den Beschuldigten drohen für den Fall
einer Verurteilung langjährige Freiheitsstrafen."

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Staatsanwaltschaft Wuppertal
Herrn Oberstaatsanwalt
Wolf-Tilman Baumert
0202/5748-410

Veröffentlicht durch:
Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028
Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4524581
OTS: Polizei Mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2307235

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Mettmann

Ansprechpartner: POL-ME
Stadt: Mettmann

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Mettmann

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de